STH: Stadthagen- Versuchter Betrug

(bae)Eine 61-jährige Stadthägerin hat bei der Polizei einen versuchten Betrug angezeigt. Am 03.11.2022 kam es zu einem Betrugsversuch mittels SMS. Die Stadthägerin hat auf ihrem Handy eine entsprechende Nachricht von ihrem angeblichen Sohn erhalten. Dieser wollte ihr weismachen, dass er eine neue Handynummer habe. Er bat sie, diese zu speichern. Das tat sie auch, dann folgte eine Unterhaltung mittels WhatsApp. Im weiteren Verlauf bat er um Überweisung von 2186 Euro. Seine Mutter, solle ihm aus der Klemme helfen. Da sie zwischenzeitlich Zweifel an der Echtheit hatte, kam es zu keiner Zahlung. Vielmehr habe sie genau das getan, wozu die Polizei rät. Sie hat ihren Sohn über die alte, angeblich abgeschaltete Rufnummer angerufen und auch erreicht. Durch den Sohn konnte der Sachverhalt aufgeklärt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg-Schaumburg
Polizei Stadthagen
Einsatz- und Streifendienst
Vornhäger Straße 15
31655 Stadthagen

Telefon: 05721/4004-0
Fax: 05721/4004-150
E-Mail: poststelle@pk-stadthagen.polizei.niedersachsen.de