Nienburg – Zeugenaufruf nach Unfallflucht mit verletztem Kind

(KEM) Vergangenen Freitag, den 03.06.2022, gegen 19.15 Uhr wurde ein 13-jähriger Nienburger am Berliner Ring/Göttinger Straße in Nienburg von einem silbernen PKW angefahren und leicht verletzt. Der Fahrzeugführer entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle.

Nach bisherigen polizeilichen Erkenntnissen befuhr der Junge mit seinem Rad entgegen der Fahrtrichtung den linken Geh-/Radweg entlang des Berliner Rings in Richtung Hannoversche Straße, als von links aus der Göttinger Straße ein PKW auf den Berliner Ring auffuhr und jungen Radfahrer übersah. Der PKW stieß seitlich gegen das Rad, woraufhin der 13-jährige zu Boden stürzte. Der Fahrzeugführer stieg aus, fragte nach dem Namen des Kindes, fuhr dann jedoch weiter.

Die Mutter des Jungen erschien mit diesem kurz darauf bei der Polizei in Nienburg und brachte die Unfallflucht zur Anzeige. Der Nienburger war leicht verletzt, weshalb er mit einem Rettungswagen in das Nienburger Krankenhaus gebracht wurde.

Der flüchtige Fahrzeugführer war schlank, etwa Mitte 30 J. alt, ca. 180cm groß, hatte schwarze kurze Haare sowie einen schwarzen Oberlippenbart und südländischen Hauttyp. Er trug ein helles Shirt sowie eine dunkle Hose.

Der silberne PKW, welcher vorne rechts beschädigt sein dürfte, soll ein höherer PKW gewesen sein. Evtl. handelte es sich um einen VW. Auch das Fahrrad des Kindes wurde beschädigt.

Die Polizei Nienburg bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder weitere Hinweise geben können, sich telefonisch unter 05021/97780 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Andrea Kempin
Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Amalie-Thomas-Platz 1
31582 NIENBURG

Telefon: 05021 9778-104
Fax2mail: +49 511 9695636008