NI: Stadthagen: Familienstreitigkeit eskaliert – 23-jähriger schießt mit Schreckschusspistole in Richtung eines Familienangehörigen

Haa) Am Sonntagabend (05.06.2022) kam es in der Seilerstraße in Stadthagen zu einem größeren Polizeieinsatz. Ein 23-jähriger Mann hatte dort in seiner Wohnung mit einer Schreckschusswaffe in Richtung eines Familienangehörigen geschossen. Glücklicherweise wurde dabei niemand verletzt.

Die Polizei konnte den Täter festnehmen und die Tatwaffe sicherstellen.

Aus bisher ungeklärter Ursache kam es am frühen Abend zu Streitigkeiten innerhalb der Familie, in deren Folge der Stadthäger mit einer Waffe in Richtung eines 48-jährigen Familienmitgliedes schoss. Die Polizei war durch das mutmaßliche Opfer alarmiert worden, dass die Wohnung nach der Tat unverletzt hatte verlassen können.

Kurz nach 21:00 Uhr ließ der Beschuldigte sich von den Einsatzkräften widerstandslos festnehmen.

Die Tatwaffe, eine Schreckschusspistole, konnte von den Polizisten in der Wohnung aufgefunden und sichergestellt werden.

Der 23-Jährige verblieb bis zur Beendigung aller polizeilichen Maßnahmen in Gewahrsam. Gegen ihn wird u.a. wegen Bedrohung ermittelt.

Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat dauern an.

Rückfragen bitte an:

Julia Haase
Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Presse-und Öffentlichkeitsarbeit
Amalie-Thomas-Platz 1
31582 NIENBURG

Telefon: 05021 9778-204
Fax2mail: +49 511 9695636008