NI: Estorf: Nach Straßenverkehrsgefährdung -Polizei sucht Zeugen

(Haa) Am Samstag, den 10.04.2021, ereignete sich gegen 10:55 Uhr auf der Bundestraße 215 zwischen Estorf und Landesbergen ein Verkehrsunfall zwischen drei Pkw. Eine 20-jährige Frau aus Estorf überholte in diesem Bereich verbotswidrig mit ihrem VW Passat einen vor ihr fahrenden VW Polo. Im selben Moment, als die Estorferin mit ihrem Pkw auf der Gegenfahrspur überholte, scherte ein Fahrzeug aus dem ihr entgegenkommenden Verkehr ebenfalls zum verbotswidrigen Überholvorgang aus. Um eine Frontalkollision mit dem weißen Pkw zu vermeiden, wechselte die junge Frau zurück auf ihre Fahrspur, wodurch sie den auf gleicher Höhe fahrenden Volkswagen berührte und in den Grünstreifen abdrängte. Die Beamten des Polizeikommissariats Stolzenau leiteten Ermittlungen gegen die junge Frau wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ein. Außerdem wurden Strafverfahren gegen den flüchtigen Fahrzeugführer des weißen Pkw, ebenfalls wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet.

Das Polizeikommissariat Stolzenau sucht nach Zeugen, die Hinweise zu dem flüchtigen weißen Pkw oder dem Unfallhergang geben können. Diese werden unter der Telefonnummer 05761/92060 entgegengenommen.

Rückfragen bitte an:

Julia Haase
Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Presse-und Öffentlichkeitsarbeit
Amalie-Thomas-Platz 1
31582 NIENBURG

Telefon: 05021 9778-204
Fax2mail: +49 511 9695636008