POL-NI: Haßbergen-Polizei nimmt 7 Tatverdächtige nach Einbruchversuchen fest

(BER)Am Donnerstag, 22.10.2020, kurz nach 03.00 Uhr, erhielt die Polizei einen Hinweis auf verdächtige Personen in Haßbergen. Eine Überprüfung, an der mehrere Funkstreifenwagenbesatzungen beteiligt waren, führte die Beamten zunächst zu zwei in der Nähe der Langen Straße abgestellten Pkw mit polnischen und tschechischen Kennzeichen. In den Fahrzeugen sowie in direkter Nähe stellten die Einsatzkräfte insgesamt 6 Männer und 1 Frau, alle mit georgischer Staatsangehörigkeit fest. Da zeitgleich ein Einbruchversuch in eine nahegelegene Bäckerei sowie der Aufbruchversuch eines dortigen Zigarettenautomaten festgestellt wurden, vermutete die Polizei einen Zusammenhang und nahmen die 7 Georgier ohne Wohnsitz in Deutschland vorläufig fest. Bei der Durchsuchung der Pkw fanden die Beamten einiges an klassischem Einbruchwerkzeug, eine erhebliche Zahl von Hieb – und Stoßwaffen, dabei auch verbotene Gegenstände sowie eine Substanz, bei der es sich vermutlich um eine illegale Droge handelte. Da auch die Überprüfung der Personen in den polizeilichen Auskunftssystemen ergab, dass sie einschlägig polizeibekannt waren, blieben die Männer und die Frau im Alter zwischen 24 und 35 Jahren bis Freitag im Polizeigewahrsam. Nach erkennungsdienstlicher Behandlung wurden die 7 Personen entlassen.

Rückfragen bitte an:

Axel Bergmann
Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Presse-und Öffentlichkeitsarbeit
Amalie-Thomas-Platz 1
31582 NIENBURG

Telefon: +49 5721/4004-107 und +49 5021 9778-104
Fax: +49 5721 4004-250
Mobil: +49 1759324536
Fax2mail: +49 511 9695636008

(Visited 2 times, 1 visits today)