NI: Nach Verkehrsunfall geflüchtet

OBERNKIRCHEN (jah)- Zwischen dem 25.05.2020 18 Uhr und den Morgenstunden des 26.05.2020, kam es auf der Bückeburger Straße Höhe Haus Nr. 1 zu einem Verkehrsunfall mit erheblichem Flurschaden. Ein/e bislang unbekannte/r Fahrzeugführer/in befuhr die B 65 mit einem PKW aus Richtung Bückeburg in Richtung Stadthagen. Im Ort Vehlen kam das Fahrzeug aus unbekanntem Grund in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Es schleuderte gemäß erster Erkenntnisse ca. 40 m durch den dortigen Böschungsbereich, beschädigte dabei einen Begrenzungsstein und Böschungswerk sowie leichtes Gehölz, bevor es seine Endposition erreichte. Der entstandene Schaden wird auf über 1000 EUR geschätzt. Ohne sich um den fremden Schaden zu kümmern, verließ der oder die Verantwortliche den Unfallort. Das Fahrzeug dürfte erheblich beschädigt und möglicherweise nicht mehr fahrbereit gewesen sein. Aufgrund von Fahrtzeugteilen, die am Unfallort aufgefunden wurden, könnte es sich bei dem PKW um einen Opel Corsa oder Tigra handeln. Das Fahrzeug wurde nach dem Unfall über ein angrenzendes Grundstück geschoben und von dort eventuell abtransportiert. Zeugen, die Hinweise zum Unfallgeschehen machen können oder Lärm zu ungewohnter Stunde wahrgenommen haben, werden gebeten, sich beim PK Bückeburg unter Telefon 05722-95930 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Daniel Jahn, PHK
Amalie-Thomas-Platz 1
31582 NIENBURG

Telefon: 05021/9778-107
Fax2mail: +49 511 9695-602249

(Visited 1 times, 1 visits today)
Updated: 27. Mai 2020 — 14:28