LG: ++ mutmaßlichen Drogendealer ertappt – junger Mann versucht zu flüchten und wirft Drogen weg ++ Pkw Audi Q5 gestohlen – Polizei fahndet ++ verwirrte Frau nächtigt im Vorgarten – Haftbefehl

Presse – 20.01.2023 ++

Lüneburg

Lüneburg – mutmaßlichen Drogendealer ertappt – junger Mann versucht zu flüchten und wirft Drogen weg – Schwerpunktkontrollen Drogenkriminalität

Einen mutmaßlichen Dealer wollten zivile Einsatzkräfte in den Nachmittagsstunden des 19.01.23 gegen 16:00 Uhr im Bereich eines Parkhauses Am Berge kontrollieren. Der 23-Jährige versuchte zu flüchten, warf dabei mehrere Beutel mit augenscheinlich Cannabis weg und konnte gestellt werden. Die Polizei ermittelt wegen unerlaubten Handel mit Cannabis.

Bereits gegen 15:00 Uhr hatten Beamten einen 22-Jährigen im Park in der Wandrahmstraße mit einem Joint ertappt.

Lüneburg – Einbrecher flüchtet – Terrassentür aufgebrochen

Die Flucht ergriff ein Eindringling in den Nachtstunden zum 20.01.23 in der Hermann-Schmidt-Straße. Der Unbekannte hatte eine Terrassentür aufgebrochen und ein Fenster eingeschlagen. Als er sich in einem Büro im Gebäude gegen 03:15 Uhr zu schaffen machte, bemerkten Bewohner den Täter, so dass dieser ohne Beute die Flucht ergriff. Eine durch die alarmierte Polizei eingeleitete Fahndung verlief ohne Erfolg.

Handorf – Pkw Audi Q5 gestohlen – Polizei fahndet

Einen schwarzen Pkw Audi Q5 mit dem amtlichen Kfz-Kennzeichen LG-JP 115 stahlen Unbekannte in der Nacht zum 20.01.23 vom Gelände eines Reitsportzentrums im Kiefernweg. Es entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro. Die Polizei hat Fahndungsmaßnahmen eingeleitet. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Lüneburg – „aggressiver Ladendieb“

Mehrere Packungen Parfüm griff sich ein 49-Jähriger in den Nachmittagsstunden des 19.01.23 in einem Geschäft in der Grapengießerstraße. Damit versuchte der Lüneburger gegen 14:50 Uhr das Geschäft zu verlassen, wurde jedoch durch einen Ladendetektiv angesprochen. Der Dieb wurde aggressiv, bedrohte und beleidigte den Detektiv sowie weitere Mitarbeiter. Die Polizei leitete entsprechende Strafverfahren ein.

Lüneburg – aggressiven Bewohner in Gewahrsam genommen

Nachdem ein 37-Jähriger bereits in den Abendstunden des 20.01.23 in seiner Wohnung in Volgershall lautstark randaliert hatte, vandalierte er gegen 02:30 Uhr im Außenbereich weiter. Dabei beschädigte der bereits polizeilich in Erscheinung getretene Lüneburger die Gartenmöbel seines Nachbarn. Nachdem wenig später die alarmierte Polizei erschien, war der 37-Jährige erst ruhig, terrorisierte dann abermals seine Nachbarn und wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten in Polizeigewahrsam genommen. Entsprechende Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren wurden eingeleitet.

Lüneburg – Regenfallrohre von Kirchengebäude demontiert

Drei Regenfallrohre aus Kupfer demontierten Unbekannte in der Nacht zum 20.01.23 vom Kirchgebäude Am Domänenhof und transportierten diese ab. Es entstand ein Schaden von einigen hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Lüchow – ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs – zuvor entzogen

Einen 31 Jahre alten Fahrer eines Pkw Skoda stoppte die Polizei in den Mittagsstunden des 19.01.23 in der Berliner Straße. Dabei konnte der Mann aus dem Landkreis keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen. Diese war ihm bereits entzogen worden. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Uelzen

Ebstorf – Einbruch in Spielhallengebäude scheitert

In das Gebäude der Spielhalle Brüggerfeld brachen Unbekannte in der Nacht zum 20.01.23 ein. Die Täter zerstörten gegen 03:00 Uhr vermutlich mit einem Stein eine Fensterscheibe. Ein ausgelöster Alarm führte dazu, dass die Täter vermutlich mit einem Pkw die Flucht ergriffen. Es entstand ein Sachschaden von gut 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Uelzen – Einbruch in Kneipe – Spielautomat aufgebrochen -> Bargeld erbeutet

In eine Kneipe in der Scharnhorststraße brachen Unbekannte in der Nacht zum 20.01.23 ein. Die Täter brachen gegen 04:20 Uhr die Eingangstür auf, gelangten ins Innere und öffneten dort gewaltsam einen Spielautomaten. Aus diesen entnahmen sie Bargeld. Es entstand ein Schaden von gut 200 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Uelzen – auf Pkw aufgefahren – schwer verletzt – 16.000 Euro Sachschaden

Schwerere Verletzungen erlitt eine 48 Jahre alte Fahrerin eines Pkw VW T-Roc in den Morgenstunden des 20.01.23 bei einem Verkehrsunfall in der Ebstorfer Straße – Landesstraße 250. Die Frau wollte gegen 08:00 Uhr von der Ebstorfer Straße nach links abbiegen. Ein dahinterfahrender 87 Jahre alter Fahrer eines Pkw Skoda bemerkte dieses zu spät und fuhr ungebremst auf den VW auf. Die Frau wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Es entstand ein Sachschaden von gut 16.000 Euro.

Ebstorf – alkoholisiert mit Kleinkraftrad unterwegs – 0,86 Promille – keine Fahrerlaubnis

Einen 40 Jahre alten Fahrer eines Kleinkraftrads stoppte die Polizei in den frühen Abendstunden des 19.01.23 An der Bahn. Dabei stellten die Beamten bei diesem gegen 18:00 Uhr einen Alkoholwert von 0,86 Promille fest. Parallel hatte der Mann keine entsprechende Fahrerlaubnis.

Suderburg, OT. Räber – verwirrte Frau nächtigt im Vorgarten – Haftbefehl vollstreckt

Einen Hinweis auf eine verwirrte Frau gab ein Anwohner in den Morgenstunden des 20.01.23 in Räber. Die verwirrte Dame hatte in der Nacht in seinem Vorgarten genächtigt. Die Polizei kümmerte sich um die 48 Jahre alte Frau aus der Region Hannover. Dabei stellte sich heraus, dass sie aufgrund eines Haftbefehls zur Festnahme ausgeschrieben war. Sie wurde dem Amtsgericht Hannover vorgeführt und wird vermutlich in der nächsten Nacht wärmer nächtigen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de