LG: ++ „Herd war eingeschaltet“ -> Gegenstände brennen – Feuerwehr löscht ++ „körperliche Auseinandersetzung“ ++ ohne Führerschein unterwegs – falsche Personalien angegeben ++ mit Baum kollidiert

Presse – 19.01.2023 ++

Lüneburg

Lüneburg – „körperliche Auseinandersetzung“

Zu einer körperlichen Auseinandersetzung kam es Nachtstunden zum 19.01.23 Am Berge. Ein 36-Jähriger war gegen 02:00 Uhr mit einem 19-Jährigen auf offener Straße aneinandergeraten, so dass sich die Männer schlugen. Ein 20-Jähriger griff ein und bekam von dem 36-Jährigen ebenfalls einen Schlag ab. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung.

Lüneburg – Geldbörse beim Einkauf gestohlen – Polizei mahnt

Die Geldbörse einer 97-Jährigen erbeutete ein Unbekannter in den Mittagsstunden des 17.01.23 in einem Discounter Auf dem Schmaarkamp. Dabei nutzte der Täter gegen 11:15 Uhr eine günstige Gelegenheit und griff sich unbemerkt die Börse mit Bargeld, Papieren und EC-Karte aus der Handtasche der Seniorin, die im Einkaufswagen abgelegt war. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Die Polizei mahnt in diesem Zusammenhang: „Tragen Sie Ihre Wertsachen (in geschlossenen) Innentaschen direkt am Körper! und Lassen Sie keine Geldbörsen in Taschen direkt im/am Einkaufswagen.“

Lüneburg – „Herd war eingeschaltet“ -> Gegenstände brennen – Feuerwehr löscht

Zu einem Feuerwehreinsatz im Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses Am Weißen Turm kam es in den späten Nachmittagsstunden des 18.01.23. Gegenstände auf einem eingeschalteten Herd. Feuerwehr und Nachbarn löschten gegen 17:15 Uhr das Feuer. Es entstand ein Schaden von gut 5.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Lüneburg – ohne Führerschein unterwegs – falsche Personalien angegeben

Einen 35 Jahre alten Fahrer eines hochwertigen Pkw Mercedes mit Hamburger-Kfz-Kennzeichen stoppte die Polizei in den Nachmittagsstunden des 18.01.23 auf einem Tankstellengelände in der Hamburger Straße. Bei der Kontrolle des Mannes gegen 14:30 Uhr gab dieser sich erst mit falschen Personalien aus; konnte jedoch in der Folge identifiziert werden. Gegen den 35-jährigen Lüneburger, der nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war, leiteten die Beamten entsprechende Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren ein.

Lüchow-Dannenberg

Gorleben – nach rechts von der Fahrbahn abgekommen – mit Baum kollidiert – unverletzt

Glücklicherweise unverletzt blieb ein 18 Jahre alter Fahrer eines Pkw Audi bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 38 – Rondeler Straße. Der junge Mann war gegen 18:50 Uhr aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und kollidierte mit einem Baum. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Hitzacker – alkoholisiert mit dem Pkw unterwegs

Einen 25 Jahre alten Fahrer eines Pkw VW Passat stoppte die Polizei in den späten Abendstunden des 18.01.23 in der Gelderländer Straße. Bei der Kontrolle des Mannes stellten die Beamten bei diesem einen Alkoholwert von 0,82 Promille fest. Ihn erwartet ein Ordnungswidrigkeitenverfahren inkl. Fahrverbot.

Neu Darchau – Häusliche Gewalt -> Wegweisung

Zu einer Häuslichen Gewalt wurde die Polizei in den Morgenstunden des 19.01.23 nach Neu Darchau alarmiert. Ein 34-Jähriger hatte seine Lebenspartnerin beleidigt und geschlagen. Die Polizei leitete entsprechende Strafverfahren ein und verwies den Mann für zehn Tage aus der Wohnung.

Uelzen

Ebstorf – Einbruch in Wohnhaus

In ein Wohngebäude in der Georg-Marwede-Straße brachen Unbekannte bereits im Zeitraum vom 28.12.22 bis 18.01.23 ein. Die Täter hatten eine Kellertür aufgebrochen und die Wohnräume durchsucht. Ob und was gestohlen wurde, steht aktuell fest. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Uelzen – unter Drogeneinfluss unterwegs

Einen 18 Jahre alten Fahrer eines Pkw Skoda aus Polen stoppte die Polizei in den frühen Abendstunden des 18.01.23 An der Zuckerfabrik. Bei der Kontrolle des Mannes gegen 17:45 Uhr stellten die Beamten bei diesem den Einfluss von Drogen fest. Ein Urintest auf Kokain, Amphetamin und THC verlief positiv.

Bad Bodenteich – … die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit

Die Geschwindigkeit kontrollierte die Polizei in den Mittagsstunden des 18.01.23 auf der Landesstraße 270 – Hauptstraße – in Höhe des Fußgängerüberwegs bei der Grundschule. Dort waren im 30 km/h-Bereich insgesamt 13 Fahrer zu schnell unterwegs. Schnellster war ein Sattelzug-Fahrer mit 56 km/h.

Uelzen – „gestikulierende Frauen als Zeugen gesucht“ – Bus touchiert Pkw am neunen ZOB

Einen im Bereich des neuen ZOB in der Veerßer Straße aufgrund eines technischen Defekts „liegengebliebenen“ blauen Pkw Mercedes SLK touchierte möglicherweise ein Bus der RBB in den Morgenstunden des 02.01.23 gegen 10:20 Uhr. Es entstand ein Sachschaden von gut 1.500 Euro. Die Polizei ermittelt in diesem Fall, der der Fahrer des Busses den Vorfall nicht bemerkt hatte. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei insbesondere auch zwei Frauen, die den Vorfall beobachtet hatten und noch wild gestikuliert hatten. Diese werden gebeten sich mit der Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de