Lüneburg – Brand eines Pkw – Hinweise ++ Lüchow, OT. Krautze – Quads und hochpreisiges Zubehör aus Lagerhalle entwendet ++ Adendorf – Regenfallrohre aus Kupfer entwendet – Hinweise +

Pressemitteilung der

Polizeiinspektion Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen vom 05.01.2023

Lüneburg

Lüneburg – Jacke mit Inhalt aus Kneipe entwendet – Hinweise

Am 05.01. zwischen 01:00 und 03:00 Uhr befand sich an einer Wand innerhalb einer Kneipe am Stintmarkt eine abgelegte Weste eines Besuchers. Diese wurde mitsamt Tascheninhalt innerhalb des Zeitraumes durch Unbekannte entwendet. Darin befand sich unter anderem ein Mobiltelefon der Mark Samsung. Aus einer weiteren abgelegten Jacke wurde ein Mobiltelefon der Marke Huawei entwendet. Der Sachschaden liegt bei über 600 Euro.

Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-83062215, entgegen.

Lüneburg – Dokumente und Geldbörse aus Kofferraum entwendet – Hinweise

Im Verlauf des Abends des 04.01. kam es auf einem Parkplatz in der Egersdorffstraße zu einem Diebstahl aus einem geparkten Pkw BMW X1. Unbekannte öffneten auf bislang unbekannter Art und Weise den Kofferraum des verschlossenen Pkw. Daraus wurde eine Einkaufstasche mit Geldbörsen und Dokumenten entwendet. Der Sachschaden liegt bei über 2000 Euro.

Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-83062215, entgegen.

Lüneburg – Brand eines Pkw – Hinweise

In den späten Abendstunden des 04.01. geriet ein Pkw VW Golf aus bislang ungeklärter Ursache in Brand. Gegen 23:30 Uhr wurde der brennende Pkw gemeldet, welcher daraufhin durch die Feuerwehr Lüneburg gelöscht wurde. Auch ein danebenstehender Pkw Smart wurde durch den Brand in Mitleidenschaft gezogen. Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Der Sachschaden liegt bei mehreren tausend Euro. Die Polizei ermittelt.

Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-83062215, entgegen.

Neetze – Verkehrsunfall mit leichtverletzter Fahrerin – Fahndung nach mutmaßlich flüchtigem LKW – Zeugen gesucht

In den Mittagsstunden des 04.01. kam es gegen 12:45 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 221 zwischen Sülbeck und Neetze. Ein bisher unbekannter Fahrer eines LKW befuhr die L221 von Sülbeck in Richtung Neetze. Ein entgegenkommender 29-Jähriger musste mit seinem Sattelschlepper, nach eigenen Angaben, dem anderen entgegenkommenden LKW ausweichen, damit die Außenspiegel nicht kollidieren. Daraufhin wich der 29-Jährige nach rechts aus und kam in den nassen Grünstreifen, wodurch er quer über die Fahrbahn schleuderte und mit einem weiteren entgegenkommenden Pkw VW Golf kollidierte. Die 27-jährige Fahrerin des Pkw wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Ein in dem Auto ebenfalls mitfahrendes Kind, wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Für die Unfallaufnahme und die Bergung des LKW musste die L221 für mehrere Stunden voll gesperrt werden.

Hinweise, insbesondere zu dem entgegenkommenden unbekannten LKW, nimmt die Polizei Scharnebeck, Tel. 04136-900590, entgegen.

Artlenburg – Junger Fahranfänger unter Drogeneinfluss

Eine Funkstreifenwagenbesatzung der Polizei Scharnebeck wurde am frühen Abend des 04.01. durch einen Pkw BMW im Bereich der Alten Straße die Vorfahrt genommen. In der Folge wurde der 19-jähriger Fahrer des PKW kontrolliert. Im Rahmen der Kontrolle wurde festgestellt, dass dieser unter Drogeneinfluss stand. Der Drogenvortest fiel gleich für mehrere Substanzen positiv aus – Kokain, Marihuana und Amphetamine. Eine Blutentnahme wurde daraufhin durchgeführt und die Weiterfahrt untersagt.

Adendorf – Regenfallrohre aus Kupfer entwendet – Hinweise

In der Nacht vom 04.01. auf den 05.01. entwendeten Unbekannte von einer Grundschule im Weinbergsweg zwei Regenfallrohre aus Kupfer. Diese flüchteten in der Folge unerkannt. Der Sachschaden liegt bei 500 Euro.

Hinweise nimmt die Polizei Adendorf, Tel. 04131-854010, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Lüchow, OT. Krautze – Quads und hochpreisiges Zubehör aus Lagerhalle entwendet – Zeugen gesucht

In der Nacht vom 04.01. auf den 05.01. kam es in Krautze zu einem Diebstahl von insgesamt vier Quads aus einer verschlossenen Lagerhalle. Drei der Quads sind von der Marke Yamaha. Darüberhinaus wurde ein Leichtkraftrad der Marke KTM und zwei Fahrräder entwendet. Zudem räumten die Einbrecher auch hochpreisiges Motorcrosszubehör und Zubehörteile für die entwendeten Quads und Werkzeuge (u.a. Kettensägen) aus der Lagerhalle. In der Folge flüchteten die Unbekannten unerkannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei bittet Zeugen, die insbesondere verdächtige Fahrzeuge (möglicherweise LKW-Größe) wahrgenommen haben, sich bei der Polizei Lüchow, Tel. 05841-1220, zu melden.

Uelzen

Uelzen – Pkw vermutlich durch Verkehrsunfall zerkratzt – Zeugen gesucht

Bereits am 25.12. kam es zwischen 13:15 und 15.30 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht auf einem Parkplatz in der Straße Sternplatz. Ein Pkw BMW i3 befand sich innerhalb des Tatzeitraumes an einer öffentlichen Ladesäule zum Laden. Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer touchierte vermutlich in diesem Zeitraum den BMW mit einem unbekannten Fahrzeug, sodass ein großer Kratzer im Bereich der Beifahrertür entstand. Der Verursacher flüchtete. Der Sachschaden liegt bei mehreren hundert Euro.

Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-9300, entgegen.

Tätendorf-Eppensen – Die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit ..

Bereits am 03.01. kontrollierte die Polizei im Zeitraum von 10:00 bis 12:00 Uhr die Geschwindigkeit im Bereich Hoystorf auf der Bundesstraße 4. Innerhalb der 100 km/h-Zone wurden vier Pkw mit überhöhter Geschwindigkeit gemessen. Der „Spitzenreiter“ an diesem Tag war mit seinem Pkw Seat mit 126 km/h unterwegs.

Uelzen – Jugendliche versuchen Zigarettenautomaten aufzubrechen – Hinweise

In der Nacht zum 05.01. versuchten Jugendliche gegen kurz vor 03:00 Uhr einen Zigarettenautomaten in der Gerdauer Straße aufzubrechen. Durch einen Zeugen wurden die drei jungen Menschen dabei beobachtet, diese entfernten sich kurz vor dem Eintreffen der Polizei in Richtung eines Feldes. Eine Fahndung verlief negativ. Am Automaten entstand ein geringer Sachschaden.

Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-9300, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen
Julia Westerhoff
Telefon: 04131-8306-2515
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de