LG: ++ Bardowick – Ermittlungen nach Verkehrsunfallflucht – Zeugen gesucht ++ Bergen (Dumme), OT. Spital – von der Fahrbahn abgekommen – Fahrzeug überholte und fuhr weiter!?

Pressemitteilung der

Polizeiinspektion Lüneburg/ Lüchow-Dannenberg/ Uelzen vom 06.10.2022

Lüneburg

Bardowick – Ermittlungen nach Verkehrsunfallflucht – Zeugen gesucht

Am 03.10. kam es gegen 11:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall in der Straße Viti Furth. Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer befuhr mit seinem Pkw die Straße Viti Furth in Richtung Adendorf. Aus bislang ungeklärter Ursache kam der Fahrer von der Straße ab und fuhr gegen ein Verkehrszeichen. Dies wurde aus dem Boden gerissen und dadurch beschädigt. Vorbeifahrende Radfahrer wurden nur knapp durch das kippende Verkehrszeichen verfehlt. Der Verursacher flüchtete unerkannt. Bei dem genutzten Pkw handelte es sich vermutlich um einen silbernen Audi A3 Coupé älteren Baujahres. Dieser hat vermutlich im Bereich der vorderen Stoßstange einen Schaden und der Kühlergrill ist herausgebrochen. Fahrzeugteile konnten am Unfallort durch die Polizei Bardowick gesichert werden.

Zeugen zu dem Verkehrsunfall werden gebeten sich bei der Polizei Bardowick, Tel. 04131-799400, zu melden.

Lüneburg – Taschen aus Pkw entwendet – Hinweise

Ein bisher unbekannter Täter schlug am 05.10. im Zeitraum zwischen 07:30 und 13:00 Uhr die Beifahrerscheibe eines geparkten Pkw Ford Fiesta auf einem Parkplatz Am Schierbrunnen ein. Aus dem Pkw entwendete der Dieb eine Handtasche. Der Sachschaden liegt bei mehreren hundert Euro.

Zu einem weiteren Diebstahl aus einem Pkw kam es am 05.10. im Zeitraum zwischen 08:30 und 13:30 Uhr auf einem Schulparkplatz in der Theodor-Heuss-Straße. Unbekannte schlugen auch hier die Scheibe eines geparkten Pkw Seat Alhambra ein und entwendeten einen darin befindlichen Rucksack mit diversen Dokumenten und Bargeld. Der Sachschaden liegt auch hier bei gut 500 Euro.

Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-83062215, entgegen.

Lüneburg – Liegefahrrad vor Supermarkt entwendet – Hinweise

Im Zeitraum zwischen dem 04.10. und dem 05.10. entwendeten Unbekannte ein angeschlossenes schwarzes Liegefahrrad vor einem Supermarkt Am Alten Eisenwerk. Der Sachschaden liegt bei 3000 Euro.

Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-83062215, entgegen.

Südergellersen – Pedelec-Fahrer nach Unfall schwer verletzt

Am 05.10. kam es gegen 16:00 Uhr im Bereich der Kreisstraße 17 zu einem Verkehrsunfall. Ein 62-jähriger Pedelec-Fahrer befuhr den Fahrradweg an der K17 von Embsen in Richtung Rettmer. Ein 55-jähriger Fahrer eines Renault Trafic beabsichtigte von der B209 kommend nach rechts in Richtung Embsen abzubiegen. Hierbei nahm er dem querenden 62-Jährigen die Vorfahrt, sodass es zum Zusammenstoß kam. Der 62-Jährige wurde schwer verletzt. Es entstand ein Sachschaden von 800 Euro.

Lüneburg – Pkw mit Panne auf Beschleunigungsstreifen – leicht verletzt nach Auffahrunfall

Zu einem Verkehrsunfall kam es am 05.10. gegen 16:00 Uhr auf der Bundesstraße 4. Der Fahrer eines Pkw Skoda Citigo hinterließ seinen Pkw nach einer Panne auf dem Beschleunigungsstreifen der B4 im Bereich der Anschlussstelle Adendorf in Richtung B209. Der Pkw wurde durch den Fahrer nicht ausreichend erkennbar abgesichert. Ein 57-jähriger Fahrer eines Pkw Volvo V40 erkannte den stehenden Pkw zu spät und fuhr auf diesen auf. Der 57-Jährige wurde leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von 15.000 Euro.

Lüneburg – Kennzeichen entwendet – Hinweise

In der Nacht vom 05.10. auf den 06.10. entwendeten Unbekannte die Kennzeichen eines geparkten Pkw Opel Corsa von einem Parkplatz Am Wienebütteler Weg. Der Sachschaden liegt bei 80 Euro.

Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-83062215, entgegen.

Lüneburg – Elektronische Geräte aus Pkw entwendet – Zeugenhinweise

In der Nacht vom 05.10. auf den 06.10. entwendeten Unbekannte elektronische Geräte aus einem geparkten Pkw in einer Tiefgarage an der Uelzener Straße. Bei dem geparkten Pkw Opel Crossland wurde eine Scheibe eingeschlagen und ein Laptop, ein Mobiltelefon und ein Tablet entwendet. Der Sachschaden liegt bei gut 3000 Euro.

Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-83062215, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Pannecke – Brand in Wohnhaus – Zigarettenkippe auf Bett

Zu einem kleineren Brand in einem Wohnhaus kam es in den Nachmittagsstunden des 05.10.22 in Pannecke. Nach derzeitigen Ermittlungen war es gegen 15:30 Uhr zu einer Rauchentwicklung/kleinerem Brand im Spitzboden des Gebäudes gekommen, so dass die Feuerwehr alarmiert wurde und im Einsatz war. Nach ersten Ermittlungen hatten sich zwei Kinder der Familie alleine zu Hause aufgehalten. Ursächlich für den Brand war eine Zigarettenkippe auf einer Matratze auf dem Spitzboden. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro.

Lüchow – Einbruch in Getränkemarkt – Tabakwaren erbeutet

In das Gebäude eines Getränkemarktes in der Theodor-Körner-Straße brachen Unbekannte in der Nacht zum 06.10.22 ein. Die Täter öffneten gegen 01:30 Uhr gewaltsam die Glasschiebetür, gelangten ins Gebäude und erbeuteten diverse Zigarettenschachteln. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Bergen (Dumme), OT. Spital – von der Fahrbahn abgekommen – Fahrzeug überholte und fuhr weiter!? – Zeugen gesucht

Auf der Fahrerseite zum Liegen kam ein 19 Jahre alter Fahrer eines Pkw VW Sharan aus Hamburg in den Mittagsstunden des 04.10.22 auf der Kreisstraße 7 zwischen Schnega und Spital. Der 19-Jährige gab an, dass ihn gegen 12:50 Uhr ein schwarzer Pkw mit vier Insassen überholt hatte und vor ihm dicht einscherte/abdrängte. Der VW-Fahrer lenkte dadurch in den Grünstreifen, kollidiert mit einem Baumstumpf und landete auf der Seite. Er wurde schwer verletzt. Es entstand ein Sachschaden von gut 5.000 Euro. Der angebliche Verursacher fuhr weiter. Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen, die Hinweise auf den schwarzen Pkw mit den vier Personen geben können. Hinweise nimmt die Polizei Clenze, Tel. 05844-97640-0, entgegen.

Parallel wurde gegen den 19-Jährigen ein Strafverfahren eingeleitet, da der Versicherungsschutz des VW bereits seit Anfang August erloschen war.

Wustrow – Einbruch beim Schäferhundverein

Auf das Gelände des Schäferhundvereins Am Fehl drangen Unbekannte im Zeitraum vom 04. auf den 05.10.22 ein. Die Täter „knackten“ ein Vorhängeschloss und versuchten das Vereinsgebäude sowie einen Lagercontainer aufzubrechen, machten jedoch keine Beute. Es entstand ein Sachschaden von einigen hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Zernien/Karwitz, OT. Pudripp – Viehtransporter mit Schweinen kippt um – 20 Tiere getötet – Bundesstraße 191 bis in die Nachtstunden voll gesperrt – Polizei, Feuerwehr und Veterinäramt im Einsatz

Vermutlich aus Unachtsamkeit des 55 Jahre alten Fahrers verunfallte ein Viehtransporter Volvo in den frühen Nachmittagsstunden des 05.10.22 auf der Bundesstraße 191 zwischen Zernien und Pudripp. Der Lkw kippte dabei in den Graben. Der Fahrer des Lkw aus Mecklenburg-Vorpommern blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von gut 125.000 Euro.

Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und Veterinäramt waren vor Ort und veranlassten mit ortsansässigen Landwirten die Bergung und den Abtransport der fast 160 Schweine. 20 Tiere verendeten unfallbeteiligt bzw. mussten erlöst werden. Die Bundesstraße war für die Bergungsmaßnahmen bis in die Nachtstunden voll gesperrt.

Uelzen

Uelzen – Autos kollidieren – Stromverteilerkasten demoliert – eine Fahrerin leicht verletzt – Haushalte ohne Strom

Zu einer Kollision zweier Pkw kam es in den Morgenstunden des 06.10.22 in der Straße Neu Ripdorf – Einmündung Birkenallee. Eine 53 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Audi hatte gegen 07:50 Uhr die Vorfahrt einer 40 Jahre alten Fahrerin eines Pkw Daimler missachtet, so dass es zur Kollision kam. Die 40-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Durch die Kollision wurde auch ein Stromverteilerkasten so stark beschädigt, so dass dieser durch die Stadtwerke ausgetauscht werden musste. Mehrere Haushalte waren dadurch teilweise ohne Strom. Es entstand ein Sachschaden von gut 16.000 Euro.

Bienenbüttel – Werkzeuge aus Seitenladekasten eines Transporters gestohlen

Diverse Werkzeuge stahlen Unbekannte in der Nacht zum 05.10.22 aus dem Seitenladekasten eines im Kapellenstieg abgestellten Transporters Sprinter. Dabei verschwanden Kettensäge, Säge und weitere Gerätschaften, so dass ein Schaden von einigen tausend Euro entstand. Hinweise nimmt die Polizei Bad Bevensen, Tel. 05821-97655-0, entgegen.

Uelzen – unter Drogeneinfluss unterwegs

Einen 22 Jahre alten Fahrer eines Pkw Opel stoppte die Polizei in den Nachmittagsstunden des 05.10.22 Am Taterhof. Bei der Kontrolle des jungen Mannes gegen 16:00 Uhr stellten die Beamten bei dem Uelzener den Einfluss von Drogen fest. Ein Urintest auf THC verlief positiv. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen
Julia Westerhoff
Telefon: 04131-8306-2515
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de