LG: ++ „Plötzlich stand der Pkw im Wohnzimmer“ ++ Autofahrerin verliert Kontrolle über ihren Pkw ++ über Parkplatz und Straße durch Hecke in das Wohnzimmer einer Seniorenwohnanlage gefahren ++

++ „Plötzlich stand der Pkw im Wohnzimmer“ ++ Autofahrerin verliert Kontrolle über ihren Pkw ++ über Parkplatz und Straße durch Hecke in das Wohnzimmer einer Seniorenwohnanlage gefahren ++ Bewohner in Sessel erfasst ++ schwer verletzt ++

Bad Bevensen

Plötzlich stand der Pkw im Wohnzimmer. Schwerere Verletzungen erlitt eine 91 Jahre alte Bewohnerin einer Erdgeschosswohnung einer Seniorenwohnanlage in der Albert-Schweitzer-Straße in den Nachmittagsstunden des 29.08.22. Nach derzeitigen Ermittlungen hatte eine 60 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Mazda gegen 16:00 Uhr beim Ausparken aus einer Parklücke die Kontrolle über ihren Pkw verloren. Das Fahrzeug beschleunigte aus unklarer Ursache der Parklücke nach vorne, fuhr auf die Parkfläche, stieß dort zwei Altkleidercontainer zur Seite und fuhr stark beschleunigend weiter über Parkplatz und die angrenzende Straße. Dort ging es dann durch eine Hecke, den Vorgarten der Seniorenwohnanlage sowie die Terrassentür der Erdgeschosswohn, wo die Fahrt im Wohnzimmer endete. Im Wohnzimmer wurde die 91 Jahre Bewohnerin samt Sessel erfasst, die schwere Verletzungen erlitt. Ein weiterer 75 Jahre alter Bewohner konnte sich durch einen Hechtsprung retten und blieb unverletzt. Auch die Fahrerin des Pkw Mazda, die im Fahrzeug einklemmt war erlitt leichte Verletzungen. Neben der Polizei waren Einsatzkräfte der Feuerwehr sowie der Rettungsdienst im Einsatz. Es entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro.

++ Unfallbilder unter www.polizeipresse.de ++

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de