LG: ++ Wochenendpressemeldung der PI Lüneburg/Lüchow-D./Uelzen vom 29.07.-31.07.22

++ Wochenendpressemeldung der PI Lüneburg/Lüchow-D./Uelzen vom 29.07.-31.07.22 ++

Stadt und Landkreis Lüneburg

Lüneburg – Anruf Europol-Mitarbeiter

Immer wieder kommt es zu betrügerischen Anrufen, u.a. wird vorgegeben, dass der Anrufer bei Europol arbeitet. Leider konnte der unechte Europol-Anrufer eine 24-jährige Lüneburgerin am Donnerstag überzeugen, dass ihre Daten in Verbindungen mit Straftaten gebracht wurden. Sie gab Gutscheincodes in 4-stelliger Eurobetragshöhe an den unechten Europol-Mitarbeiter durch im Glauben an der Überführung von Straftaten im Ausland beizutragen. Nach den Gesprächen bemerkte die Geschädigte den Betrug und zeigte diesen bei der Polizei an. Bitte beachten Sie: Die Polizei wird Sie niemals um die Überweisung von Geldbeträgen bitten. Das gilt auch für Europol.

Das Bundeskriminalamt rät:

– Geben Sie am Telefon keine Details zu persönlichen oder
finanziellen Verhältnissen preis.

– Folgen Sie nicht den Aufforderungen der Anrufer, lassen Sie
sich
nicht in ein Gespräch verwickeln oder unter Druck setzen – Europol hat keine Befugnis Bußgelder zu verhängen oder mit sonstigen strafrechtlichen Konsequenzen gegen Sie vorzugehen. Legen Sie einfach auf.

– Übergeben Sie auch niemals Geld an unbekannte Personen.
– Sollten Sie einen solchen Anruf erhalten, erstatten Sie
Strafanzeige bei Ihrer örtlichen Polizeidienststelle. Recherchieren Sie eigenständig die Telefonnummer der Polizeidienststelle und wählen Sie die Nummer selbst. Benutzen Sie auf keinen Fall die Rückruftaste.

Lüneburg – Streitigkeiten Am Stintmarkt

Während der verbalen Streitigkeiten schlägt ein 58-jähriger am frühen Freitagabend im Bereich des Stintmarktes einen 24-jährigen mehrfach. Der 24-jährige schubst den Rivalen, sodass dieser sich leicht verletzt. Gegen beide Personen wird ein Strafverfahren eingeleitet.

Lüneburg – Versuchter Diebstahl

Im Bereich des Wilschenbrucher Wegs ist es in der Nacht zu Samstag zu einem versuchten Diebstahl einer Regenrinne gekommen. Diese wurde jedoch beschädigt zurückgelassen. Hinweise zu dem Diebstahl nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-83062215, entgegen.

Landkreis Lüneburg – Melbeck / Barum

Am Samstagmittag kam es zu einem Einsatz der Feuerwehr, da Essen auf dem Herd vergessen wurde. Durch den daraus entstandenen Brand kam es schlussendlich zu einem Schwelbrand in der Deckendämmung. Die 87-jährige Bewohnerin wurde leicht verletzt ins Krankenhaus verbracht. Die Wohnung ist aufgrund des Brandes unbewohnbar. Die Schadenshöhe ist bislang unbekannt. Glimpflicher lief es am frühen Freitagabend in Barum bei einem vergessenen Topf auf dem Herd ab. Dort kam es aufgrund dessen zu einer starken Rauchentwicklung in einem Einfamilienhaus. Die 82-jährige Bewohnerin wurde leicht verletzt aufgrund einer Rauchinhalation ins Krankenhaus verbracht. Ein Gebäudeschaden entstand nicht.

Landkreis Lüneburg

Ein unbekannter Pkw-Fahrer wurde dabei beobachtet, wie er seinen brennenden Zigarettenrest aus dem fahrenden Pkw geworfen hat. Aufgrund der momentanen Trockenheit stellt dieses eine deutliche Brandgefahr hinsichtlich Böschungs-/ Feld-/Waldbrand dar. Liebe Fahrzeugführer, unterlasst das Herauswerfen der brennenden Zigarettenreste.

Landkreis Lüneburg – zwischen Sülbeck und Neetze Aus bislang unbekannter Ursache geriet bei Mäharbeiten ein Stoppelfeld an der Landesstraße 221 zwischen Sülbeck und Neetze in Brand. Durch das schnelle Eingreifen der eingesetzten Feuerwehren konnte die Ausdehnung des Brandes verhindert werden.

Landkreis Lüneburg – Amelinghausen

Am frühen Freitagabend stürzte alleinbeteiligt eine 69-jährige E-Scooter Fahrerin im Kurvenverlauf und erlitt schwere Kopfverletzungen dabei. Sie wurde ins Klinikum verbracht.

PK Lüchow-Dannenberg

Sallahn – Vegetationsbrand

Aus bislang ungeklärter Ursache geriet eine landwirtschaftlich genutzte Fläche und ein Teil des angrenzenden Waldes am Freitagnachmittag an der Kreisstraße 18 bei Sallahn in Brand. Dank des schnellen Eingreifens der Feuerwehr, welche mit rund 250 Kräften im Einsatz war, und der tatkräftigen Unterstützung der hiesigen Landwirte konnte das Feuer gelöscht und Schlimmeres verhindert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Woltersdorf – Betäubungsmittel aufgefunden Im Rahmen einer Veranstaltung nahe der Ortschaft Woltersdorf konnten bei mehreren Personen in der Nacht zum Samstag, den 30.07.2022, Betäubungsmittel aufgefunden werden. Gegen 01:00 Uhr wurde ein 42-jähriger kontrolliert, bei dem die Polizeibeamten eine kleine Menge Marihuana auffinden konnten. Etwas später konnte außerdem ein 18-jähriger, ebenfalls mit Marihuana, erwischt werden. Beide Personen erwartet ein entsprechendes Strafverfahren.

Woltersdorf – Verkehrsunfallflucht – Hinweise Zwischen Freitagmittag, dem 29.07., und Samstagvormittag, dem 30.07.2022, kam es, ebenfalls im Rahmen einer Veranstaltung, auf einem dem Veranstaltungsgelände nahegelegenem Wirtschaftsweg bei Woltersdorf zu einer Verkehrsunfallflucht. Dabei wurde die linke Front eines VW UP beschädigt. Der unbekannte Verursacher entfernte sich anschließend von der Unfallörtlichkeit. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow unter 05841-1220 entgegen.

Lüchow – Sachbeschädigung einer Fußballanlage – Hinweise Im Zeitraum von Freitagabend bis Samstagmittag hat ein unbekannter Täter die Außenbande eines sogenannten Fußballkäfigs auf dem Mehrzweckplatz in Lüchow beschädigt. In der Vergangenheit musste schon mehrfach in diesen investiert werden, da die Fußballanlage bereits des Öfteren beschädigt wurde. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, unter der Nummer 05841-1220, entgegen.

Dannenberg – Erneuter Einbruch in Baumarkt – Hinweise In der Nacht zum Freitag, den 29.07.2022, kam es in der Ordasstraße in Dannenberg zu einem erneuten Einbruch in das Ausstellungszelt eines Baumarktes. Das Diebesgut ist derzeit noch unbekannt. Hinweise nimmt die Polizei Dannenberg, unter der Nummer 05861-985760, entgegen.

Dannenberg – Diebstahl eines Pedelec – Hinweise Zwischen Donnerstagnachmittag und Freitagmittag wurde in der Stettiner Straße in Dannenberg ein Pedelec durch unbekannte Täter entwendet. Das Pedelec war mit einem Schloss vor einem Mehrparteienhaus angeschlossen. Hinweise nimmt die Polizei Dannenberg, unter der Nummer 05861-985760, entgegen.

Lüchow – Verhinderung einer Körperverletzung durch die Polizei, Polizeibeamtin beleidigt Am frühen Samstagmorgen kam es an einem Tanzlokal in der Drawehner Straße zu einer versuchten Körperverletzung. Ein 23-jähriger versuchte einen 21-jährigen zu schlagen. Die Polizei konnte dies durch den Einsatz von Pfefferspray verhindern. Ein Zeuge der Auseinandersetzung beleidigte im Zuge der Sachverhaltsaufnahme zudem eine Polizeibeamtin.

PK Uelzen

Brände

Am Freitag, gegen 17:20 Uhr setzten Unbekannte auf ungeklärte Weise ein Waldstück in der Gemarkung Bokel in Brand. Dadurch stand eine Waldfläche von ca. 4000 qm in Brand und wurde zerstört. Das Feuer wurde durch die Waldbrand- und Flugüberwachung festgestellt. Selbstentzündung oder Blitzschlag schließt die Feuerwehr aus. Am Donnerstag, gegen 22:39 Uhr gerät am Albrecht-Thaer-Gelände aus ungeklärter Ursache eine Grasfläche von ca. 10 m² in Brand. Die Feuerwehr löscht das Feuer. Erneut brannte am Samstag, gegen 16:10 Uhr. Aus bislang ungeklärter Ursache gerieten ca. 100m² Wiese bzw. Teile eines Gebüsches auf dem Albrecht-Thaer-Gelände in Brand.

Sachbeschädigung an Kfz

Am Samstag, zwischen 01:15 und 01:30 Uhr, wurden an mindestens sieben PKW in Uelzen, Emsberg, durch einen bislang unbekannten Täter die Frontscheiben mittels eines unbekannten Gegenstandes eingeschlagen. Vage Täterbeschreibung vorhanden. Zeugen melden sich unter 0581/9300 bei der Polizei.

Körperverletzung

Am Samstag, gegen 05:11 Uhr, trat und schlug in Uelzen, Schnellenmarkt ein 20-jähriger Mann drei Frauen. Ihm wurde ein Platzverweis ausgesprochen, welchem er nicht nachkam. Daher wurde er in Gewahrsam genommen, ein Strafverfahren eingeleitet.

Häusliche Gewalt

In der Nacht zu Samstag kam es zu diversen Körperverletzungen im häuslichen Bereich. So am Samstag, gegen 01:00 Uhr in Rätzlingen als ein 42-jähriger Mann alkoholisiert Streit suchte. Dieser eskaliert dahingehend, dass er wesentliche Teile des Hausrats zerstörte, psychische Gewalt gegenüber seiner Ehefrau ausübte und die Tochter schlug. Es wurde eine Wegweisung für 14 Tage ausgesprochen.

Freitag, gegen 23:50 Uhr, geraten in Uelzen ein 32-jähriger Mann und seine Partnerin aneinander. Er schubste, hielt sie an den Armen fest und drückte sie aufs Bett. Daraufhin soll der Mann das Handy und die Wohnungsschlüssel entwendet haben. Der Mann wurde aufgesucht, wobei die Schlüssel aufgefunden und wieder ausgehändigt werden konnten.

Körperverletzung/Zeugen gesucht

Bereits am Mittwoch, 27.07.22, gegen 20:30 Uhr, kam es in Bad Bevensen, Lüneburger Straße, etwa in Höhe der Sparkasse, zu einer Körperverletzung. Ein unbekannter älterer Jugendlicher fuhr mit einem E-Scooter durch die Fußgängerzone und schlug ein 4-jähriges Kind, dass dort mit einem Kinderfahrrad unterwegs war. Das Kind trug Verletzungen an der Wange davon. Als die Mutter mit Schreien auf das Geschehen reagierte, fuhr der Unbekannte davon. Zeugen melden sich unter 05821/976550.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen
Einsatz- und Streifendienst
Tel.: 04131 / 8306 2215

Polizeipressestelle Lüneburg
Telefon: 04131 8306 23 24
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de