LG: ++ Schwerpunktkontrollen „Straßenkriminalität“ ++ Eisverkäuferin belästigt – Freund und Arbeitskollege greifen ein – Täter festgehalten ++ Pkw-Frontscheiben mit Hammer demoliert

Presse – 15.06.2022 ++

Lüneburg

Lüneburg – Frau von jungen Männern bedrängt – Frau setzt sich lautstark zur Wehr – Männer flüchten

Deutlich „Stop! … ich will das nicht!“ signalisierte eine 19-Jährige zwei jungen Männern in den späten Abendstunden des 14.06.22 Vor dem Neuen Tore. Die ca. 20 bis 25 Jahre alten Männer hatten die Heranwachsende gegen 23:50 Uhr auf der Straße bedrängt und waren ihr nah gekommen. Nachdem die Frau deutlich signalisierte, dass sie das nicht wollte und parallel weglief, entfernten sich auch die beiden Männer. Sie werden wie folgt beschrieben:

Mann 1:

ca. 20-25 Jahre alt, ca. 170 cm groß, schlank, jedoch sportlich durchtrainiert, mittel lange Haare, bekleidet mit Jeans, dunkler Pullover, darunter ein weißes T-Shirt und Sneaker

Mann 2:

ca. 20-25 Jahre alt, ca. 180 cm groß, schlank, dunkle Haare, Side-Cut, oben längeres Haar, bekleidet mit einem weißem T-Shirt, brauner Strickjacke, Jeans und Sneaker

Die Polizei ermittelt.

Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Lüneburg – Schwerpunktkontrollen „Straßenkriminalität“

Ihre Schwerpunktkontrollen „Straßenkriminalität“ setzte die Polizei auch in den Nachmittags- und Abendstunden des 14.06.22 im Lüneburger Stadtgebiet fort. Dabei kontrollierten die Beamten zwei jeweils 16-Jährige Bei der St.-Johanniskirche, bei denen sie geringe Mengen Marihuana und Kokain fest- und sicherstellten. Der eine 16-Jährige hatte zudem auch ein verbotenes Einhandmesser dabei.

Lüneburg – Alkoholkonsum im Park -> wechselseitige Körperverletzung

Zu einer wechselseitigen Körperverletzung kam es in den Nachmittagsstunden des 14.06.22 zwischen drei 32, 48 und 56 Jahre alten Männer im Umfeld des Scouthorpeparks. Die drei hatten bereits am Nachmittag zusammen mit weiteren Personen getrunken, als einer der Männer die Freundin des anderen Mannes beleidigte. Im Rahmen des sich entwickelnden Streites schlugen sich die drei Lüneburger gegen- und wechselseitig … ohne schwerere Verletzungen. Die Polizei ermittelt.

Lüneburg – Eisverkäuferin belästigt – Freund und Arbeitskollege greifen ein – Täter festgehalten

Die Verkäuferin an einem Eisstand Bei der Lüner Mühle belästigte ein 23-Jähriger in den Nachmittagsstunden des 14.06.22 gegen 16:45 Uhr. Die Frau rief einen Freund sowie dessen Arbeitskollegen zur Hilfe. Der 23-Jährige versuchte nun mit einer Weinflasche auf die Männer einzuwirken. Diese brachten ihn zu Boden und hielten ihn bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei fest. Diese ermittelt nun u.a. wegen versuchter Gefährlicher Körperverletzung.

Lüneburg – Pkw-Frontscheiben mit Hammer demoliert

Die Frontscheiben zweier Am Graben abgestellter Pkw Citroen und VW Passat demolierten zwei Unbekannte in den Nachtstunden zum 15.06.22 gegen 02:30 Uhr. Anwohner nahmen die beiden Täter noch wahr. Diese ergriffen die Flucht und konnten auch nicht im Rahmen der Fahndung gestellt werden. Es entstand ein Sachschaden von gut 1.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Neuhaus – „da brennt die Hecke“

Zwei gelbe Wertstoffsäcke zündeten Unbekannte in den späten Abendstunden des 14.06.22 gegen 23:30 Uhr in der Lüneburger Straße und der Bahnhofstraße an. In der Bahnhofstraße wurde dadurch auch eine Ligusterhecke beschädigt. Die Polizei ermittelt. Hinweise nimmt die Polizei Dannenberg, Tel. 05861-98576-0, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Bergen (Dumme) – auf parkendes Wohnmobil aufgefahren – berauscht

Im berauschten Zustand fuhr ein 23 Jahre alter Fahrer eines Pkw BMW in den Morgenstunden des 15.06.22 auf ein in der Breite Straße geparktes Wohnmobil Fiat auf. Es entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von gut 21.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der junge Mann unter Drogeneinfluss stand. Ein Urintest auf THC verlief positiv.

Dannenberg – berauschte Fahrt endet an Hauswand

Mit einem Verkehrsschild sowie einer Hauswand kollidierte eine 42 Jahre alter Fahrerin eines Pkw Daimler in den Mittagsstunden des 14.06.22 im Poggengang. Die Frau war gegen 12:30 Uhr vom Parkplatz des Einkaufsmarktes gefahren, touchierte das Schild und kollidierte mit der Hauswand. Die 42-Jährigen zeigte deutliche Ausfallerscheinung und stand unter dem Einfluss von Medikamenten. Es entstand ein Sachschaden von gut 2.100 Euro.

Uelzen

Uelzen – Einschleichdiebe in Wohnhaus überrascht – Handtasche verschwindet

Zwei unbekannte Einschleichdiebe überraschte eine 74-Jährige in den Mittagsstunden des 14.06.22 in ihrem Wohnhaus in der Ebstorfer Straße. Die Frau hatte die Personen, die sich über eine offene Terrassentür ins Gebäude geschlichen hatten, gegen 11:15 Uhr überrascht, so dass die Täter die Flucht ergriffen; jedoch sich zuvor die Handtasche der Frau greifen konnten und damit verschwanden. Eine Fahndung nach den Männern verlief ohne Erfolg. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Uelzen – unter Drogeneinfluss unterwegs

Einen 34-Jährigen mit einem Pkw Opel stoppte die Polizei in den späten Abendstunden des 14.06.22 Grauwiesen. Bei der Kontrolle des Mannes aus dem Landkreis Lüchow-Dannenberg stellte sich heraus, dass dieser unter dem Einfluss von Drogen stand. Ein Urintest auf Amphetamin verlief positiv.

Uelzen – E-Bike gestohlen

Ein im Bereich des Fahrradstellplatzes am Bahnhof, Friedensreich-Hundertwasser-Platz, abgestelltes E-Bike Town Hybrid One 500 stahlen Unbekannte im Verlauf des 14.06.22. Es entstand ein Schaden von gut 2.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Uelzen – Bambussichtschutz brennt

Einen Sichtschutz aus Bambus an der Metalltür eines leerstehenden Gebäudes setzten Unbekannte in den Mittagsstunden des 14.06.22 in der Lüneburger Straße in Brand. Passanten löschten das Feuer gegen 13:50 Uhr mit einem Feuerlöscher. Es entstand ein geringer Sachschaden. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Wrestedt, OT. Niendorf II – Waldboden brennt

Zu einem Waldbodenbrand auf einer Fläche von gut 20 Quadratmetern kam es in den späten Abendstunden des 14.06.22 gegen 22:30 Uhr im Bereich eines Waldstücks an der Landesstraße 270 zwischen Uelzen und Esterholz. Durch das rechtzeitige Entdecken und den Löscheinsatz der Feuerwehr wurde größerer Sachschaden verhindert.

Wriedel – gegen die Eingangstür von Kreditinstitut getreten – Sachschaden – Zeugen geben Hinweis auf Verursacher

Den Verursacher einer Sachbeschädigung an der Eingangstür einer Bank-Filiale (EC-Automaten) konnte die Polizei in den Nachmittagsstunden des 14.06.22 schnell nach dem Hinweis von Anwohnern klären. Ein 36-Jähriger hatte gegen 16:20 Uhr gegen ein Glasfragment der Eingangstür getreten, so dass Risse entstanden. Die Zeugen riefen dem Täter noch hinterher. Dieser flüchtete, konnte jedoch im Rahmen der Fahndung kontrolliert werden. Es entstand ein Sachschaden von gut 300 Euro.

Suderburg – Polizei kontrolliert das Überholverbot auf Bundesstraße 4 – 12 Verstöße

Das Überholverbot auf der Bundesstraße 4 im Bereich Holdenstedt/Suderburg kontrollierte die Polizei in den Morgenstunden des 14.06.22. Dabei ahndeten die Beamten insgesamt 12 Verstöße. Weitere Kontrollen folgen …

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de