LG: ++ Wustrow – Körperliche Auseinandersetzung mit Glasscherben ++ Dannenberg – Pkw-Fahrer gerät auf Bundesstraße 248 in den Gegenverkehr ++ Emmendorf, OT. Heitbrack – Vollbrand einer Scheune +

Pressemitteilung der

Polizeiinspektion Lüneburg/ Lüchow-Dannenberg/ Uelzen vom 27.05.2022

Lüneburg

Lüneburg – Ermittlungen wegen Gefährlicher Körperverletzung

Am späten Nachmittag des 26.05. kam es, nach einem überwiegend friedlich verlaufenden Himmelfahrtstag, im Bereich der Zuwegung zum Inselsee zu einer gefährlichen Körperverletzung zum Nachteil einer 24-Jährigen und eines 23-Jährigen. Nach ersten Erkenntnissen geriet ein bereits häufig polizeilich in Erscheinung getretener 20-Jähriger aus Adendorf gegen 16:30 Uhr mit einer Personengruppe in einen Streit. In dessen Verlauf zog der 20-Jährige ein Messer und stach damit auf die beiden Opfer ein. Beide Opfer erlitten Stichverletzungen, unter anderem am Oberarm und wurden dem städtischen Klinikum zugeführt. Eine Blutentnahme bei dem offensichtlich alkoholisierten Täter wurde durchgeführt. Die Polizei ermittelt.

Lüneburg – Gullideckel auf Fahrrad transportiert

Zu einem kuriosen Diebstahl kam es am Nachmittag des 26.05. um kurz vor 16:00 Uhr in der Straße Am Weißen Turm. Durch einen Zeugen wurde gemeldet, dass eine männliche Person auf seinem Fahrrad einen Gullideckel transportiere. Durch die alarmierte Polizei wurde ein 39-jähriger Lüneburger festgestellt, welcher den Gullideckel zuvor auf seinem Fahrrad zu einem nahegelegenen Parkplatz transportierte. Warum der 39-Jährige den Gullideckel entwendete, ist derzeit noch unklar. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.

Lüneburg – Weinflaschen aus Gartenhaus entwendet – Hinweise

Im Zeitraum zwischen dem 25.05. und dem 26.05. entwendeten Unbekannte aus einem Gartenhäuschen im Eulenweg mehrere Weinflaschen. Nach ersten Erkenntnissen wurde das Vorhängeschloss des Häuschens aufgebogen und Weinflaschen im Wert von mehreren hundert Euro entwendet.

Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-83062215, entgegen.

Scharnebeck – Sachbeschädigungen an mehreren Pkw – Täter gefasst

Am Abend des 26.05. wurden im Von-Cöllen Weg mehrere Pkw beschädigt. Gegen 23:15 Uhr beobachteten Zeugen einen 23-Jährigen, wie dieser gerade den Außenspiegel eines geparkten Pkw abschlug. Daraufhin wurde dieser durch die Zeugen festgehalten. Durch die hinzugezogene Polizei konnten in der Umgebung zwei weitere Pkw festgestellt werden, welche beschädigt wurden. Der Sachschaden liegt bei mehreren hundert Euro.

Reppenstedt – Glas einer Haustür beschädigt – Täter flüchtet – Hinweise

In der Nacht zum 27.05. wurde gegen 01:15 Uhr eine Haustür in der Theodor-Storm-Straße beschädigt. Unbekannte zerbrachen das äußere Glas einer Haustür und flohen im Anschluss. Der Sachschaden liegt bei 500 Euro.

Hinweise nimmt die Polizei Reppenstedt, Tel. 04131-244480, entgegen.

Bleckede, OT. Barskamp – Betrunken Auto gefahren – Führerschein sichergestellt

Am Abend des 26.05. konnte im Rahmen einer Verkehrskontrolle in der Walmsburger Straße festgestellt werden, dass der 33-jährige Fahrer eines Pkw BMW unter dem Einfluss von Alkohol mit dem Auto fuhr. Ein Atemalkoholtest ergab mehr als 2,6 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt.

Lüneburg – Flucht nach Verkehrsunfall – Zeugenhinweise

Zwischen dem 25.05. und dem 26.05. touchierte ein bisher unbekannter Fahrzeugführer in der Straße Johann-Sebastian-Bach-Platz einen am Fahrbahnrand ordnungsgemäß geparkten Pkw VW. An diesem entstand ein Sachschaden in Höhe von 1000 Euro. Der Verursacher flüchtete im Anschluss.

Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-83062215, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Wustrow – Körperliche Auseinandersetzung mit Glasscherben

Am Abend des 26.05. kam es gegen 20:00 Uhr zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen vier alkoholisierten Männern. Ein 38-Jähriger und ein 29-Jähriger verletzten im Rahmen der Auseinandersetzung zwei 22-Jährige mit einer Glasscherbe. Beide Opfer erlitten leichte Schnittwunden an den Armen. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

Dannenberg – Körperverletzung im Gasthaus

In der Nacht zum 27.05. kam es gegen 01:30 Uhr zu einer körperlichen Auseinandersetzung in einem Gasthaus in Breese an der Marsch. Nach ersten Erkenntnissen schlug ein 33-jähriger Dannenberger einem 46-Jährigen mit der Hand ins Gesicht, sodass dieser stürzte. Hierbei erlitt der 46-Jährige eine Platzwunde am Hinterkopf. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.

Dannenberg – Pkw-Fahrer gerät auf Bundesstraße 248 in den Gegenverkehr

Am Morgen des 27.05. kam es auf der B248 zwischen Schaafhausen und Tramm zu einem Verkehrsunfall. Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein 41-Jähriger gegen kurz nach 09:00 Uhr mit seinem Pkw VW die B248 von Schaafhausen in Richtung Tramm. Vermutlich aufgrund von Sekundenschlaf geriet der 41-Jährige mit seinem Pkw auf die Gegenfahrbahn wo dieser mit einem Pkw Mercedes kollidierte. Sowohl der 41-Jährige, als auch der 75-jährige Fahrer des Mercedes und sein 60-jähriger Beifahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Für die Unfallaufnahme musste die Strecke in den Morgenstunden teils voll gesperrt werden.

Uelzen

Uelzen – Auseinandersetzung mit den Türstehern – Ermittlungen wegen Körperverletzung

Am Abend des 26.05. kam es gegen kurz vor 22:00 Uhr zu einer Auseinandersetzung vor einer Lokalität am Schnellenmarkt. Ein 21-jähriger Uelzener begehrte Einlass in die Lokalität, wobei es zu einer Auseinandersetzung mit den Türstehern kam. Dabei wurde der 21-Jährige durch diese geschubst, sodass er leicht verletzt wurde. Zudem soll er einen Schlag erhalten haben. Gegen kurz vor 00:00 Uhr kam es zu einer weiteren Auseinandersetzung mit einem Türsteher vor der Lokalität. Ein 22-Jähriger wurde durch einen 28-jährigen Türsteher mit einer Glasflasche geschlagen. Der 22-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Die Polizei ermittelt.

Emmendorf, OT. Heitbrack – Vollbrand einer Scheune

Am späten Abend des 26.05. geriet eine Scheune im Ortsteil Heitbrack in Vollbrand. Nach ersten Erkenntnissen wurde gegen kurz vor 00:00 Uhr der Brand der Kartoffelscheune bemerkt. Bei Eintreffen der alarmierten Feuerwehr kann eine Ausbreitung des Feuers nicht mehr verhindert werden, sodass die gesamte Scheune in Brand gerät. Die Ursache ist derzeit noch unklar. Der entstandene Gesamtschaden wird auf 200.000 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Bienenbüttel – Straßenbeschilderung beschädigt

Im Rahmen des eher ruhigen Himmelfahrtstages kam es im Bereich der Grünewalder Straße am Nachmittag des 26.05. zu einer Sachbeschädigung an einem Straßenschild. Durch eine Gruppe junger Heranwachsender wurde ein auf dem Weg befindliches Schild aus seiner Verankerung gerissen und dies weiter beschädigt. Die Polizei konnte eine Gruppe aus acht Personen im Alter zwischen 18 und 23 Jahren ermitteln. Der Sachschaden liegt bei gut 1000 Euro.

Uelzen – Alkoholisiert und unter Einfluss Auto gefahren

In der Nacht zum 26.05. wurde durch Beamte der Polizei Uelzen ein Pkw Nissan in der Lüneburger Straße kontrolliert. Der 42-jährige Fahrer stand unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken. Ein Atemalkoholtest ergab mehr als 2,7 Promille. Zudem verlief ein Urintest positiv auf den Parameter Kokain. Der Führerschein wurde sichergestellt und eine Blutentnahme durchgeführt. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

Bad Bodenteich – Elektrokasten einer Feldberegnung entwendet – Hinweise

Zwischen dem 23.05. und dem 27.05. entwendeten Unbekannte den Elektrokasten einer Feldberegnung samt Batterie und Steuergerät von einem Acker im Bereich Overstedt. Zudem wurde aus einem weiteren Elektrokasten eine Batterie entwendet. Der Sachschaden liegt bei 800 Euro.

Hinweise nimmt die Polizei Bad Bodenteich, Tel. 05824-965980, entgegen.

Uelzen – Winterreifen vom Auto abgebaut – Zeugenhinweise

Zwischen dem 25.05. und dem 27.05. entwendeten Unbekannte einen Satz Winterreifen von einem geparkten Pkw BMW auf dem Gelände eines Autohauses an der Nordallee. Das Fahrzeug wurde auf Holzklötze aufgebockt und die Räder abmontiert. Im Anschluss flüchteten die Täter mit den Reifen. Dadurch entstand ein Sachschaden von über 2000 Euro.

Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-9300, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen
Julia Westerhoff
Telefon: 04131-8306-2515
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de