LG: ++ Pressemitteilung der PI Lüneburg/Lüchow-D./Uelzen vom 26.05.2022 +

Lüneburg – Beeinflusster Kneipengänger und Fahrzeugführer

Am frühen Donnerstagmorgen erhielt ein augenscheinlich alkoholisierter Gast in einer Kneipe in der Lüneburger Innenstadt kein Getränk und weigerte sich das Lokal zu verlassen. Bei Eintreffen der hinzugerufenen Polizeibeamten zeigte sich der 30-jährige Mann aus dem Landkreis Lüneburg weiter uneinsichtig. Er musste durch die Polizeibeamten aus dem Lokal geführt werden, wobei er Widerstand leistete. Im weiteren Verlauf ergab sich noch der Hinweis, dass der 30-jährige Mann zuvor mit seinem Pkw zu dem Lokal gekommen war. Ihm wurden daher Blutproben auf der Wache entnommen und entsprechende Strafverfahren eingeleitet.

Lüchow-Dannenberg

Trunkenheit im Verkehr infolge Drogen

Ereignisdatum: Mi., 25.05.2022 05:00

Ereignisort: 29451 Dannenberg, Kantor-Schultz-Straße Kurzsachverhalt: Ein 30-jähriger aus der SG Elbtalaue führte einen Pkw Skoda im öffentlichen Verkehrsraum, obwohl er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle verlief ein freiwillig durchgeführter Urintest positiv auf THC. Blutentnahme durchgeführt. Strafverfahren wurden eingeleitet.

Trunkenheit im Verkehr infolge Alkohol

Ereignisdatum: Mi., 25.05.2022 19:48 – Mi., 25.05.2022 19:52 Ereignisort: 29439 Lüchow, Drawehner Straße Kurzsachverhalt: Ein 25-jähriger aus der SG Lüchow befuhr mit seinem Fahrrad in unsicherer Fahrweise öffentlichen Verkehrsraum. Beim Anhalten stürzte er fast auf den zuvor benutzten Gehweg. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,76 Promille. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt.

Uelzen

Fiasko im „Fiasko“

Nachdem einige Gäste am Mittwochabend gegen 20:30 Uhr im Lokal „Fiasko“ in der Lüneburger Straße in Uelzen in Streit geraten, versucht der 61-jährige Inhaber die Kontrahenten zu trennen. Einer der Aggressoren, ein 25-jähriger Gast, schlägt dem Schlichter einen Barhocker auf den Kopf. Der Mann erleidet eine blutende Platzwunde. Der Angreifer selbst wird ebenfalls leicht verletzt. Da auch zum Teil sehr viel Alkohol im Spiel war, kann der genaue Hergang zunächst nicht geklärt werden. Die Polizei leitet entsprechende Ermittlungsverfahren ein.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen
Einsatz- und Streifendienst
Tel.: 04131 / 8306 2215

Polizeipressestelle Lüneburg
Telefon: 04131 8306 23 24
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de