POL-LG: ++ Pulver-Feuerlöscher in Parkhaus entleert ++ vom Hund verletzt – Polizei sucht Hundehalter ++ Auseinandersetzung an der Umgehungsstraße ++

Adendorf – BMW gestohlen

Ein schwarzer BMW M4 ist in der Nacht zum 24.11.20 aus einem Carport in der Johannis-Brahms-Straße gestohlen worden. Zur Tatzeit befanden sich die Kennzeichen LG – MJ 8 an dem fünf Jahre alten Pkw, der mit dem Keyless-Go System ausgestattet ist. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 80.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Adendorf, Tel.: 04131/854010, entgegen.

Lüneburg – Auseinandersetzung an der Umgehungsstraße

Am 23.11.20, gegen 18.15 Uhr, befuhr ein 39-Jähriger mit seinem Mercedes die Ostumgehung in Fahrtrichtung Hamburg. In Höhe der Abfahrt Lüneburg Nord kam der Mercedes-Fahrer mit seinem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte einen Leitpfosten. Nach dem Unfall kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen dem 39-Jährigen und seiner 21 Jahre alten Beifahrerin. Zunächst kam es zu einer lautstarken verbalen Auseinandersetzung, jedoch besteht der dringende Verdacht, dass der 39-Jährige seine Beifahrerin unvermittelt an den Hals gegriffen und gegen den Pkw gedrückt hat. Als die zur Unfallaufnahme eintreffenden Polizeibeamten versuchten die sich streitenden zu treffen, griff die 21-Jährige die eingesetzten Beamten tätlich an. Der 39-Jährige stand zum Unfallzeitpunkt unter dem Einfluss von Drogen und ist obendrein nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Sowohl gegen den 39-Jährigen als auch die 21-Jährige wurden Strafverfahren eingeleitet.

Lüneburg – Einbruch in Hörsaal

Wie von hier berichtet, drangen unbekannte Täter in der Nacht zum 23.11.20 in ein Büro der Universität ein und stahlen u.a. zwei Festplatten. Mittlerweile ist bekannt, dass evtl. die gleichen Täter auch in einen Hörsaal in der Universitätsallee eindrangen. Die Täter nahmen einen Rucksack mit, in dem sich u.a. eine Powerbank befand. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Amelinghausen – Buswartehäuschen beschädigt

Zwischen dem 22.11.20, 17.00 Uhr, und dem 23.11.20, 05.50 Uhr, zerstörten unbekannte Täter Glasscheiben von zwei Buswartehäuschen am Busbahnhof in der Oldendorfer Straße. Es entstanden Sachschäden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Amelinghausen, Tel.: 04132/939820, entgegen.

Neetze – Pkw streift Fußgängerin

Am 24.11.20, gegen 07.15 Uhr, überquerte eine 18-Jährige den Rosenthaler Weg an einer Fußgänger-/Radfahrerfurt. Zeitgleich bog ein schwarzer Pkw Kombi von er Bahnhofstraße kommend nach links in den Rosenthaler Weg ein. Der Fahrer nahm die Fußgängerin offenbar nicht wahr, denn obwohl einer der Außenspiegel des Pkw die 18-Jährige am Arm streifte, setzte dieser die Fahrt anschließend fort. Hinweise nimmt die Polizei Scharnebeck, Tel.: 04136/900590, entgegen.

Lünburg – Fahrt unter Drogeneinfluss

Am 24.11.20, gegen 00.15 Uhr, wurde der 24 Jahre alte Fahrer eines VW in der Bögelstraße von der Polizei kontrolliert. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der VW-Fahrer unter dem Einfluss von Drogen stand. Ein Urintest reagierte positiv auf den Wirkstoff THC. Dem 24-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt, ihm wurde eine Blutprobe entnommen und ein Verfahren gegen ihn eingeleitet.

Lüneburg – Lkw angefahren – wer hat etwas gesehen?

Am 23.11.20, gegen 13.45 Uhr, hatte ein 56-Jähriger mit einem Lkw DAF auf dem Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters in der Hindenburgstraße gestanden, um Ware zu entladen. Als er zu seinem Führerhaus zurückkehrte, stellte er fest, dass ein Unbekannter gegen die vordere Stoßstange des Lkw gefahren war und diese beschädigt hatte. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt.

Lüchow-Dannenberg

Clenze, OT. Gistenbeck – Pkw kollidiert mit ausgebrochenem Pferd – Tier durch Tierarzt erlöst

Mit einem von einer Weide ausgebrochenem Pferd kollidierte eine 31 Jahre alte Fahrerin eines VW Multivan in den Abendstunden des 23.11.20 auf der Kreisstraße 6 zwischen Gistenbeck und Jiggel. Mehrere Pferde waren zuvor ausgebrochen und auf die Fahrbahn gelaufen, so dass es gegen 20:40 Uhr in der Dunkelheit zu der Kollision kam. Ein Tierarzt musste das schwerverletzte Tier einschläfern. Die Fahrerin des VW blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von gut 10.000 Euro.

Dannenberg – beim Rangieren frontal in Tür eines Optikergeschäfts gefahren – 7000 Euro Sachschaden

In die Eingangstür eines Optikergeschäfts auf einem Parkplatz – Lauben – fuhr eine 22 Jahre alte Fahrerin eines Audi in den späten Nachmittagsstunden des 23.11.20. Die junge Dame war gegen 17:30 Uhr gerade beim Rangieren aus einer Parklücke, als ihr das Missgeschick passierte. Die Airbags des Pkw lösten aus; parallel entstand Sachschaden am Gebäude, jedoch ohne Statikschaden, der insgesamt auf gut 7000 Euro beziffert wird. Die 22-Jährige blieb unverletzt.

Lüchow – Überholende fährt weiter – BMW-Fahrer muss in Seitenstreifen ausweichen

Wegen Verkehrsunfallflucht ermittelt die Polizei nach einem Überholmanöver in den Mittagsstunden des 23.11.20 auf der Bundesstraße 248 zwischen Lüchow und Grabow. Ein 23 Jahre alter Fahrer eines Pkw BMW befand sich gegen 13:50 Uhr in Fahrtrichtung Grabow gerade in einem Überholvorgang, als ein Fahrer eines Pkw VW Up ebenfalls ausscherte. Der BMW-Fahrer musste nach eigenen Angaben in den Grünstreifen ausweichen und kollidierte dort mit einem Leitpfosten. Es entstand ein Sachschaden von gut 1000 Euro. Der VW-Fahrer fuhr weiter. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Lüchow, OT. Grabow – vom Hund verletzt – Polizei sucht Hundehalter

Wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt die Polizei nach einem „Hundevorfall“ in den Morgenstunden des 22.11.20 in Grabow. Eine 30-Jährige hatte sich nach dem Vorfall bei der Polizei gemeldet und angegeben, dass sie gegen 08:30 Uhr spazieren war und in der Folge durch einen Hund angesprungen und gekratzt worden sei. Dabei erlitt sie Verletzungen am Oberschenkel. Bei dem Tier soll es sich um einen Golden Retriever mit Maulkorb (ggf. Namens Rambo) gehandelt haben. Der Hundehalter (Beschreibung: ca. 160 – 165 cm groß, normaler bis etwas korpulenter Gestalt, Arbeits-/Freizeitkleidung angehabt und eine Herrenkappe) war mit insgesamt zwei Tieren mit dem Fahrrad unterwegs. Der Mann hatte sich noch entschuldigt, ist jedoch dann weitergefahren. Der Hundehalter möge sich bei der Polizei in Lüchow melden, bzw. derjenige der Hinweis auf den Halter geben kann. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0 bzw. -311, entgegen.

Uelzen

Uelzen – mehrere Pulverfeuerlöscher in Parkhaus entleert – Kinder als Tatverdächtige – Polizei ermittelt

Insgesamt sieben Pulverfeuerlöscher entleerten Unbekannte in den Mittagsstunden des 23.11.20 im Bereich des oberen Treppenaufgangs des Parkhauses in der Schmiedestraße. Es entstand ein Sachschaden von gut 1000 Euro. Die alarmierte Polizei konnte gegen 13:45 Uhr in zeitlicher und örtlicher Nähe insgesamt sechs Kinder (alles 13 Jahre alte Jungen aus Uelzen) antreffen, die bei auf Nachfragen widersprüchliche Antworten gaben. Die weiteren Ermittlungen dauern an. Weitere Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Bienenbüttel OT Wulfstorf – Ortshinweistafeln und Geschwindigkeitsschild (Zone „60“) entwendet

Im Tatzeitraum von Donnerstag, den 19.11.2020, 12:00 Uhr bis Montag, den 23.11.2020, 10:00 Uhr, wurden durch bislang unbekannte Täter zwei Ortshinweistafeln des Ortes „Wulfstorf“ und ein Geschwindigkeitsschild (Zone „60“) entwendet. Aufgrund der Höhe der Ortshinweistafeln muss für die Entwendung eine Leiter oder anderes Hilfsmittel verwendet worden sein. Hinweise nimmt die Polizeistation Bienenbüttel, Tel. 05823-954000, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Antje Freudenberg
Telefon: 04131-8306-2515
Mobil: 01520-9348988
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de

Updated: 24. November 2020 — 14:31