LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 04.01.2023

++Unfall mit leichtverletzter Fahrradfahrerin++Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss++

Emden – Unfall mit leichtverletzter Fahrradfahrerin

Am 03.01.2023 kam es gegen 16:55 Uhr auf der Schützenstraße zu einem Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Fahrradfahrerin. Eine 73-Jährige fuhr mit ihrem Auto auf der Schützenstraße in Richtung Auricher Straße und bog nach links in die Saarbrücker Straße ab. Hierbei übersah sie eine 56-jährige Fahrradfahrerin, welche auf der Schützenstraße in Richtung Sielweg fuhr. Im Bereich der Saarbrücker Straße kam es zum Zusammenstoß der Unfallbeteiligten, wobei die Fahrradfahrerin leicht verletzt wurde. Die 73-Jährige blieb unverletzt. Sowohl das Fahrrad als auch das Auto wurden beschädigt. Der Sachschaden wird auf einen vierstelligen Betrag geschätzt.

Borkum/Leer – Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss

Am 03.01.2023 kontrollierten Polizeibeamte der Borkumer Polizei gegen 11:15 Uhr einen 20-jährigen Autofahrer am Georg-Schütte-Platz. Im Rahmen der Verkehrskontrolle wurde festgestellt, dass der Mann Betäubungsmittel konsumiert hatte. Ein Urintest reagierte positiv auf den Wirkstoff Kokain. Dem 20-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt.

Ebenfalls am 03.01.2023 wurde gegen 19 Uhr bei einem 33-Jährigen festgestellt, dass dieser sein Auto unter dem Einfluss von THC und Kokain geführt hatte. Der Mann war mit seinem Auto auf der A 31 in Fahrtrichtung Bottrop unterwegs und wurde im Bereich der Anschlussstelle Weener kontrolliert. Ein Urintest reagierte positiv auf die Wirkstoffe THC und Kokain. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt.

Am 04.01.2022 wurde gegen 00:45 Uhr bei der Kontrolle eines 23-Jährigen eine Betäubungsmittelbeeinflussung festgestellt. Der Mann war mit seinem Auto auf dem Bahnhofsring in Leer unterwegs. Ein Urintest reagierte positiv auf den Wirkstoff THC. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt.

Alle Männer müssen sich nun in einem Straf- bzw. Ordnungswidrigkeitenverfahren verantworten.

Hinweise bitte an die Dienststellen unter folgenden Rufnummern:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-960740

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-921520

Polizeistation Filsum 04957-928120

Polizeistation Hesel 04950-995570

Polizeistation Jemgum 04958-910420

Polizeistation Moormerland 04954-955450

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-829680

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-927450

Polizeistation Weener 04951-914820

Polizeistation Westoverledingen 04955-937920

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Frauke Bruhns
Telefon: 0491-97690104
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de