LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für den 30.12.2022

++Ohne Versicherung, aber mit Haftbefehl++WhatsApp-Betrugsmasche nach wie vor aktuell++

Jemgum/Leer – Ohne Versicherung, aber mit Haftbefehl Am 29.12.2022 führten Kräfte der Verfügungseinheit der Polizei Leer/Emden auf der BAB 31 in Fahrtrichtung Emden eine Verkehrskontrolle durch. Dabei wurde ein Fahrzeug aus dem nördlichen Niedersachen überprüft. Im Rahmen der Kontrollaktion stellte sich heraus, dass der Versicherungsschutz für den Pkw nicht mehr aktiv war. Zudem wurde festgestellt, dass gegen den 48-jährigen Fahrer aus dem Landkreis Stade insgesamt zwei offene Haftbefehle vorlagen, die eine Gesamtzahlung in einem vierstelligen Betrag erforderten. Der Mann konnte die haftbefreienden Beträge zahlen, durfte aber seinen nicht versicherten Pkw nicht mehr zur Weiterfahrt nutzen. Der Mann muss sich nun erneut in einem Strafverfahren verantworten.

PI Leer/Emden – WhatsApp-Betrugsmasche nach wie vor aktuell Die Betrugsmasche über den Messengerdienst WhatsApp wird nach wie vor häufig angewendet. Regelmäßig kommt es dazu, dass WhatsApp-Nutzer eine Nachricht von einer unbekannten Nummer bekommen, die mit den Worten „Hallo Mama/ Hallo Papa, ich habe eine neue Nummer…“ beginnt. Immer ist Ziel der unbekannten Absender, vorzutäuschen man wäre Tochter oder Sohn und würde in einer finanziellen Klemme stecken. Und grundsätzlich wird die Übernahme einer Rechnung im vierstelligen Bereich erfragt. Eine solche Nachricht ging auch bei einer 58-jährigen Frau aus dem Oberledinger Land ein, die aufgefordert wurde, eine Rechnung zu bezahlen und diesem auch unverzüglich nachkam. Dabei entstand der Frau ein Schaden von mehr als 2000 Euro. Die Polizei weist erneut daraufhin, dass niemals Überweisungen getätigt werden dürfen, weil eine Aufforderung über eine fremde Telefonnummer kommt. Niemals darf diese fremde Telefonnummer abgespeichert werden. Familienangehörige sollten nur über die bekannten Kontaktdaten angeschrieben oder angerufen werden.

Hinweise bitte an die Dienststellen unter folgenden Rufnummern:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-960740

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-921520

Polizeistation Filsum 04957-928120

Polizeistation Hesel 04950-995570

Polizeistation Jemgum 04958-910420

Polizeistation Moormerland 04954-955450

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-829680

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-927450

Polizeistation Weener 04951-914820

Polizeistation Westoverledingen 04955-937920

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Svenia Temmen
Pressestelle
Telefon: 0491-97690 114
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de