LER: Nachtrag zur Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für den 30.12.2022

++Verkehrsunfall auf der Autobahn 28++

Westerstede/Remels – Verkehrsunfall auf der Autobahn

Am 30.12.2022 kam es gegen 09:40 Uhr zu einem Unfall auf der BAB 28 in Fahrtrichtung Oldenburg kurz hinter der Anschlussstelle Apen/Remels. Eine 33-jährige Frau aus dem Landkreis Aurich fuhr mit ihrem Pkw auf dem Hauptfahrstreifen auf ein vorausfahrendes Fahrzeuggespann (Pkw mit Anhänger) von hinten auf, wodurch sich beide Fahrzeuge auf der Fahrbahn drehten und verunfallten. Der 50-jährige Fahrzeugführer aus Westoverledingen und sein betroffenes Gespann gerieten bei dem Unfall gegen die Leitplanke. Die 33-jährige Frau wurde bei dem Unfall verletzt und rettungsmedizinisch behandelt. An allen Fahrzeugen entstand Sachschaden, so dass die Bergung durch ein Abschleppunternehmen erforderlich war. Zum Zwecke der Unfallaufnahme durch die Autobahnpolizei und zur Bergung der Fahrzeuge war eine Vollsperrung der Autobahn ab der Anschlussstelle Remels erforderlich, wozu die Autobahnmeisterei zur Durchführung angefordert wurde. Ab 11:30 Uhr konnte der Verkehrs wieder halbseitig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden, bis die Sperrung dann um kurz nach 12 wieder völlig aufgehoben werden konnte. Die genauen Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Svenia Temmen
Pressestelle
Telefon: 0491-97690 114
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de