LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für den 23.11.2022

++Auseinandersetzung++Diebstähle aus Taschen (2)++Raub aus Spielhalle++

Leer – Auseinandersetzung

Am 22.11.2022 kam es gegen 11:22 Uhr bei einer Leeraner Behörde zu einem Vorfall, als ein 30-jähriger Mann aus Leer sich dort mit einer behördlichen Maßnahme nicht einverstanden zeigte. Der Mann suchte die Räumlichkeiten der Behörde auf und hielt dort auf unangemessene Art und Weise Beschwerde. Dabei zeichnete er zudem ein vertrauliches Gespräch mit der zuständigen Sachbearbeiterin unerlaubt auf und veröffentlichte dieses zusammen mit einem Foto der Frau via Messenger in den sozialen Medien. Auch ein folgendes vertrauliches Gespräch mit dem Amtsleiter, welches zur Klärung der Situation geführt wurde, zeichnete der Mann unerlaubt auf. Nachdem sich der 30-jährige noch dazu entschloss, bedrohliche Äußerungen gegenüber den Mitarbeitenden zu äußern, wurde der Mann des Gebäudes verwiesen. Daraufhin randalierte der Mann, der sich in Begleitung seines 28-jährigen Bruders befand, vor dem Gebäude. Aus diesem Grund wurde die Polizei Leer hinzugezogen. Durch die vorherige Datenverbreitung des 30-jährigen hatten sich bereits unterstützende Personen aus dessen Umfeld zur Örtlichkeit begeben. Entsprechend erschienen die Polizeikräfte mit einer erhöhten Anzahl, um keine Eskalation der Situation vor Ort zuzulassen. Der 30-jährige, der zwischenzeitlich seine Verärgerung an einem von ihm mitgeführten Pkw körperlich ausgelassen hatte, wurde mit einem richterlichen Beschluss zur Sicherstellung seines mobilen Telefons konfrontiert, welcher aufgrund der Sicherstellung der unrechtmäßig gefertigten Aufnahmen der Amtsmitarbeitenden erlassen wurde. Dagegen ging er mit entschiedenem Widerstand gegen die eingesetzten Polizeibeamten vor, wobei eine Polizeibeamtin leicht am Schienbein verletzt wurde. Der 28-jährige Bruder des Mannes griff ebenfalls mit erkennbarer Aggressivität in die Maßnahmen ein. Beide Personen wurden in vorläufigen Gewahrsam zur Verhinderung weiterer Straftaten genommen und müssen sich nun in diversen strafrechtlichen Ermittlungen verantworten.

Leer-Diebstähle aus Taschen (2) Im Laufe des 22.11.2022 kam es im Leeraner Innenstadtbereich zu einigen Diebstählen aus mitgeführten Taschen. Gegen 16:45 Uhr kam es in einem Geschäft an der Georgstraße zu dem Diebstahl einer Geldbörse aus einer Handtasche, welche an einem Kinderwagen befestig war. Die 37-jährige Geschädigte aus Leer bemerkte am Ende ihres Einkaufes, dass unbekannte Täter die Geldbörse samt einem dreistelligen Geldbetrag und persönlicher Unterlagen, sowie Zahlkarten entwendet hatten. Gegen 18:00 Uhr meldete sich eine Frau aus Leer, welche ebenfalls bestohlen wurde, als sie sich in der Leeraner Innenstadt aufhielt. Die 71-jährige bemerkte nach einem Blick in ihre mitgeführte Handtasche, nach dem Besuch eines Drogeriemarktes, das Fehlen ihres Portemonnaies, in welchem sich Zahlkarten und ein niedriger zweistelliger Gelbetrag befunden hatten. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang daraufhin, dass auf Wertsachen beim Einkaufen besonders geachtet werden muss

Ostrhauderfehn – Raub aus Spielhalle

Am 22.11.2022 betraten gegen 23:40 Uhr zwei männliche Personen mit verdeckten Gesicht eine Spielhalle an der Hauptstraße in Ostrhauderfehn. Unter Mitführen eines Schlagstockes forderte einer der Täter die 30-jährige Beschäftigte der Spielhalle auf, unverzüglich die Kasse zu öffnen. Der Frau wurde mitgeteilt, dass ihr nichts passieren würde, wenn sie der Aufforderung sofort nachkommen würde. Nachdem die Frau die Kasse geöffnet hatte, nahm der Täter das Bargeld heraus und leerte auch die Inhalte einer zweiten sogenannten Handkasse. Der zweite anwesende Täter hielt sich während der Tatausführung im Hintergrund. Beschrieben werden die Täter wie folgt: Haupttäter: männlich, ca. 180-185 cm groß, schlank, bekleidet mit einer Kapuzenjacke und Gesicht verdeckt. Der zweite Täter war ebenfalls 180-185 cm groß und auch schlank, trug eine helle Kapuzenjacke und ebenfalls eine Gesichtsbedeckung. Die Täter erbeuteten bei der Tat einen höheren dreistelligen Bargeldbetrag und nahmen auch das Mobiltelefon der Angestellten mit. Die Frau blieb unverletzt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, die Polizei in Leer zu kontaktieren.

Hinweise bitte an die Dienststellen unter folgenden Rufnummern:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-960740

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-921520

Polizeistation Filsum 04957-928120

Polizeistation Hesel 04950-995570

Polizeistation Jemgum 04958-910420

Polizeistation Moormerland 04954-955450

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-829680

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-927450

Polizeistation Weener 04951-914820

Polizeistation Westoverledingen 04955-937920

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Svenia Temmen
Pressestelle
Telefon: 0491-97690 114
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de