LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für den 21.10.2022

++ Gefährdung des Straßenverkehrs ++ Einbruch in einen Imbiss ++ Verkehrsunfall ++

Leer – Pkw Diebstahl mit anschließender Gefährdung des Straßenverkehrs

In der Nacht vom 19.10.22 auf den 20.10.22 wurde in der Ritterstraße in Leer ein roter Pkw Chrysler von einem zunächst unbekannten Täter entwendet. Am 20.10.22, gegen 07:10 Uhr, wurde mit diesem entwendeten Pkw eine Verkehrsunfallflucht auf dem Bahnhofsring begangen. Der Täter übersah bei einem Überholvorgang eines vor ihm fahrenden Pkw einen entgegenkommenden Pkw. Er musste diesem ausweichen und rammte dabei den neben ihm befindlichen Pkw. Hierbei entstand erheblicher Sachschaden an beiden Pkw. Der Täter entfernte sich von der Unfallstelle ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Im weiteren Verlauf des Vormittags fiel der gestohlene Pkw einer Streifenwagenbesatzung auf der Bremer Straße kurz vor dem Bahnübergang auf. Die Polizeibeamten beschlossen den Pkw einer Verkehrskontrolle zu unterziehen und gaben dem Fahrzeugführer die entsprechenden Anhaltesignale. Der Täter missachte all diese Signale und flüchtete von der Bremer Straße über die Marienstraße in die Fabriciustraße und anschließend in die Parkstraße. Hierbei missachtete dieser sämtliche Verkehrsregeln und beging nicht nur in einem Fall eine Gefährdung des Straßenverkehrs. In der Parkstraße konnte der Pkw schließlich durch Positionierung des Streifenwagens an der Weiterfahrt gestoppt werden. Daraufhin flüchtete der männliche Täter fußläufig weiter, über mehrere Grundstücke bis hin zu einem Spielplatz. Die Beamten verfolgten den Mann und konnten ihn auf dem Gelände des Spielplatzes stellen. Der nunmehr 24-jährige Beschuldigte widersetze sich den polizeilichen Maßnahmen und musste mittels einfacher körperlicher Gewalt an der weiteren Flucht gehindert werden. Der 24-jährige Leeraner wurde anschließend zwecks weiterer Maßnahmen zur Dienststelle verbracht. Hier stellte sich heraus, dass der Mann unter dem Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln stand. Eine Fahrerlaubnis zum Führen von Pkw besaß der 24-jährige ebenfalls nicht. Nach Abschluss aller polizeilicher Maßnahmen wurde der Leeraner aus diesen entlassen. Der 24-jährige darf sich nun in mehreren Strafverfahren verantworten. Der gestohlene Pkw konnte nach Abschluss der Maßnahmen an die Halterin wieder ausgehändigt werden. Des Weiteren werden Zeugen, bzw. Geschädigte, gesucht, welche durch das Fahrverhalten des Leeraners während dessen Flucht erheblich gefährdet wurden. Diese werden gebeten sich mit der Polizei in Leer in Verbindung zu setzen.

Leer – Einbruch in einen Imbiss

Am 21.10.22, gegen 01:00 Uhr, versuchte ein bislang unbekannter Täter in der Heisfelder Straße in Leer in einen Imbiss einzubrechen. Der Täter zerstörte die Verglasung der Eingangstür. Durch diesen Lärm wurde ein Anwohner aufmerksam, welcher den Täter ansprach und aufforderte dies zu unterlassen. Daraufhin unterließ der Täter alle weiteren Versuche in den Imbiss zu gelangen und flüchtete fußläufig in Richtung Innenstadt. Zeugen, die Hinweise auf das Geschehen oder den Täter geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Leer in Verbindung zu setzen.

Leer – Verkehrsunfall

Am Abend des 20.10.22 kam es gegen 21:00 Uhr in der Ritterstraße zu einem Verkehrsunfall. Eine 22-jährige Leeranerin befuhr die Ritterstraße aus der Amdorfer Straße kommend. In Höhe der Jadestraße kam sie, aus bislang unbekannter Ursache, nach links von der Fahrbahn ab. Der Pkw blieb im angrenzenden Straßengraben liegen, sodass die Fahrzeugführerin durch die Feuerwehr aus diesem geborgen werden musste. Anschließend wurde die Leeranerin leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Hinweise bitte an die Dienststellen unter folgenden Rufnummern:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-960740

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-921520

Polizeistation Filsum 04957-928120

Polizeistation Hesel 04950-995570

Polizeistation Jemgum 04958-910420

Polizeistation Moormerland 04954-955450

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-829680

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-927450

Polizeistation Weener 04951-914820

Polizeistation Westoverledingen 04955-937920

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Pressestelle
Britta Förstermann
Telefon: 0491-97690 215
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de