LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 23.09.2022

++Tankstelle überfallen++Mitarbeiter des Ordnungsamtes beleidigt++Autofahrer ausgebremst und beleidigt++Sachbeschädigung durch Graffiti++Fahrradfahrer verursacht Unfall und flüchtet++

Leer – Tankstelle überfallen

Am 22.09.2022 kam es gegen 22:10 Uhr zu einem Raubüberfall auf eine Tankstelle in der Friesenstraße. Zwei maskierte Täter betraten den Verkaufsraum der Tankstelle und forderten den Mitarbeiter zur Herausgabe von Bargeld auf. Dabei bedrohte einer der Täter den Mitarbeiter mit einer Waffe. Dieser übergab einen dreistelligen Geldbetrag an die Täter, welche zu Fuß in Richtung Mühlenstraße flüchteten. Die Täter werden wie folgt beschrieben: Beide etwa 20-30 Jahre alt, etwa 180 cm groß und schlank, dunkle Haare. Beide waren dunkel gekleidet und trugen Basecaps. Die Polizei in Leer bittet Zeugen oder Hinweisgeber um Kontaktaufnahme.

Leer – Mitarbeiter des Ordnungsamtes beleidigt – Zeugen gesucht

Die Polizei in Leer sucht Zeugen zu einem Vorfall in der Mühlenstraße in Höhe Hausnummer 80. Am 22.09.2022 war es gegen 15:00 Uhr zu einem Streit zwischen einem Mitarbeiter des Ordnungsamtes und einem 32-Jährigen aus Leer gekommen. Nachdem der Leeraner auf einen Parkverstoß hingewiesen worden war, reagierte der Mann aggressiv und bedrohte und beleidigte den Mitarbeiter des Ordnungsamtes. Zeugen oder Hinweisgeber, die den Vorfall beobachtet haben, melden sich bitte bei der Polizei in Leer.

Leer – Autofahrer ausgebremst und beleidigt

Am 22.09.2022 kam es gegen 11:40 Uhr zu einer Nötigung im Straßenverkehr im Logaer Weg. Ein 47-jähriger Mann war mit einem Firmenfahrzeug auf dem Logaer Weg unterwegs und wurde plötzlich von dem Fahrer eines weißen Kombis überholt und ausgebremst. Der Fahrer stieg aus, fertigte Bilder von dem Firmenfahrzeug des 47-Jährigen und bezichtigte ihn der Verkehrsunfallflucht. Ebenso wurde er von dem Unbekannten beleidigt. Dieser soll etwa 40 Jahre alt sein und eine Brille und eine Schiebermütze getragen haben. Das Kennzeichen des weißen Kombis soll die Städtekennung „EL“ haben. Die Polizei in Leer bittet Zeugen oder den Fahrer des weißen Kombis um Kontaktaufnahme.

Emden – Sachbeschädigung durch Graffiti

Ein bisher unbekannter Täter besprühte mehrere Gegenstände im Bereich eines Hallenbades in der Theaterstraße. Nach bisherigen Ermittlungen muss sich die Tat in der Nacht von dem 21.09.2022 auf den 22.09.2022 ereignet haben. Es wurden ein Mülleimer, ein Schaukasten und ein Mauerwerk mit einem Schriftzug in weißer und schwarzer Farbe beschädigt. Die Polizei in Emden nimmt Hinweise entgegen.

Weener – Fahrradfahrer verursacht Unfall und flüchtet

Am 22.09.2022 kam es gegen 06:45 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht durch einen Fahrradfahrer in der Norderstraße. Gegenüber der Hausnummer 20 war ein Transporter für Entladetätigkeiten abgestellt. Der Fahrradfahrer befuhr die Norderstraße aus Richtung Ortsmitte kommend und fuhr aus unbekannten Gründen gegen das Heck des Transporters und stürzte. Trotz Ansprache stieg er auf sein Fahrrad und flüchtete. Bei dem Zusammenstoß wurde die hintere Beleuchtung des Transporters beschädigt. Bei dem Fahrradfahrer soll es sich um einen Mann mit blauer Jeans und dunkler Jacke gehandelt haben. Das Fahrrad soll silberfarben gewesen sein. Hinweisgeber melden sich bitte bei der Polizei.

Hinweise bitte an die Dienststellen unter folgenden Rufnummern:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-960740

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-921520

Polizeistation Filsum 04957-928120

Polizeistation Hesel 04950-995570

Polizeistation Jemgum 04958-910420

Polizeistation Moormerland 04954-955450

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-829680

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-927450

Polizeistation Weener 04951-914820

Polizeistation Westoverledingen 04955-937920

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Frauke Bruhns
Telefon: 0491-97690104
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de