LER: Nachtragsmeldung der Polizeiinspektion Leer/Emden zum Vorfall in Weener vom 01.09.2022

Weener – Polizei ermittelt nach Hinweis

Wie heute Mittag berichtet kam es Anfang der Woche in Weener zu einem Vorfall mit einem Pkw-Fahrer und drei Kindern. Nach ersten Ermittlungsergebnissen müssen das Ereignisdatum und die Örtlichkeit korrigiert werden. Der Vorfall soll sich am 30.08.2022 um 15:45 Uhr in der Birkenstraße und nicht in der Ahornstraße ereignet haben. Die drei Kinder waren gemeinsam mit ihren Fahrrädern auf der Birkenstraße unterwegs und zeigten einem Pkw-Fahrer ein sogenanntes „Peace“-Zeichen. Daraufhin habe der Mann angehalten. Nach bisherigen Erkenntnissen habe er die Kinder aus seinem dunkelgrauen oder anthrazitfarbenen Pkw heraus angesprochen und sinngemäß gesagt, dass die Kinder einsteigen sollten. Anschließend entfernte sich der Mann aber zusammen mit seiner Beifahrerin in dem Fahrzeug mit Kennzeichen aus dem Emsland von der Örtlichkeit in Richtung stadtauswärts. Die bisherigen Ermittlungen lassen darauf schließen, dass die Personen eher auf die Unbeschwertheit der drei Jungen reagiert hatten. Der Fahrer soll einen Vollbart tragen und etwa 30-35 Jahre alt sein. Auf dem Beifahrersitz soll sich eine Frau mit schulterlangen, blonden Haaren und Brille befunden haben. Um die Sachlage abschließend bewerten zu können, bittet die Polizei Weener noch einmal darum, dass sich mögliche Zeugen der Situation bei der Dienststelle melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Frauke Bruhns
Telefon: 0491-97690104
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de