LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 18.07.2022

++ Ermittlungserfolg bei Kontrolle ++ Fahrrad-Diebstahl aus Transporter ++ Tätlicher Angriff auf Polizisten ++ Motorradfahrer nach Unfall schwer verletzt ++ Motorrad und Pkw stoßen zusammen ++ Unfallflucht Parkplatz ++ Mehrere Fundsachen abgegeben ++ Nachtrag zum Unfall am 7.7.: Verunfallter erlag seinen Verletzungen

Leer – Ermittlungserfolg bei Kontrolle

Bei einer Kontrolle eines 22-jährigen Leeraner konnte die Polizei im Wessel-Onken-Weg am Sonntagmittag ein hochwertiges schwarzes E-Bike der Marke Kalkhoff sicherstellen. Das Fahrrad wurde am 15.07.22 vom 80-jährigen Eigentümer aus Aurich als gestohlen gemeldet. Er hatte es tags zuvor am Leeraner Bahnhof abgestellt. Während der Kontrolle am Wessel-Onken-Weg wurde ebenfalls ein 22-jähriger Leeraner überprüft und es stellte sich heraus, dass gegen ihn ein U-Haft-Befehl vorlag. Der Mann war zum Zeitpunkt der Festnahme zudem im Besitz von Kokain. Der 22-Jährige wurde am Amtsgericht Wittmund vorgeführt und in die JVA Oldenburg gebracht.

Emden – Fahrrad-Diebstahl aus Transporter

Unbekannte Täter entwendete ein hochwertiges blaues E-Bike der Marke Victoria aus einem verschlossenen Transporter Ford Transit. Die Tat ereignete sich zwischen 22 Uhr und 7.30 Uhr in der Nacht zu Sonntag, 17.07.22, auf einem Parkplatz in Emden in der Friedrich-Ebert-Straße, Höhe Kreuzung Petkumer Straße. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Borkum – Tätlicher Angriff auf Polizisten

Bei der Veranstaltung „Borkumer Strandfete“ kam es am Sonntagmorgen, 17.07., gegen 7.10 Uhr zu einem tätlichen Angriff auf Polizisten. Die Beamten waren zur Bürgermeister-Kieviet-Promenade gerufen worden, weil ein 17-Jähriger und ein 24-Jähriger trotz mehrfacher Aufforderung des Veranstalters den Ort nicht verließen. Zuvor hatten sich die beiden aggressiv gegenüber anderen Anwesenden verhalten, außerdem war es bereits zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen dem 17-Jährigen und einem Mitglied des Veranstalters gekommen. Dem 17-Jährigen und dem 24-Jährigen wurde von den Polizisten ein Platzverweis ausgesprochen, welchem sie letztlich nicht nachkamen. In einem weiteren Gespräch bewegte sich der 24-jährige Borkumer auf einen Polizisten zu, griff nach dessen Schlagstock und versuchte, diesen an sich zu reißen, was jedoch misslang. Der 24-Jährige wurde in Gewahrsam genommen. Während des Polizeieinsatzes wurden die Beamten fortlaufend von dem 24-Jährigen beleidigt. Außerdem versuchte der Mann, sich gegen die Ingewahrsamnahme zu wehren. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab bei dem Mann einen Wert von 1,89 Promille.

Hesel – Motorradfahrer nach Unfall schwer verletzt

Ein 63-Jähriger Motorradfahrer aus Nordhorn befuhr am Sonntag, 17.07., gegen 9.48 Uhr die Leeraner Straße (B72) in Richtung Aurich. Nach bisherigem Ermittlungsstand überfuhr er an der Kreuzung in Höhe der Aral-Tankstelle eine rote Ampel. Es kam zum Zusammenstoß mit einem 29-jährigen Opelfahrer aus Großefehn, der aus der Oldenburger Straße in die Leeraner Straße einfahren wollte. Der Kradfahrer wurde gegen ein in entgegengesetzter Fahrtrichtung an der Ampel stehenden Ford Focus geschleudert. Der Fahrer des Motorrads wurde unter dem Ford eingeklemmt und verletzte sich schwer. Ein Rettungshubschrauber landete kurze Zeit später in dem Bereich der Kreuzung. Der Motorradfahrer wurde in ein umliegendes Krankenhaus geflogen. Der Fahrer sowie die Beifahrerin des Opels, eine 30-jährige Auricherin, wurden leicht verletzt. Alle drei Fahrzeuge wurden beschädigt. Die Kreuzung war für die Dauer der Unfallaufnahme voll gesperrt. Die Ermittlungen dauern an.

Ditzum- Motorrad und Pkw stoßen zusammen

In Ditzum kam es am Sonntag, 17.07., gegen 14.15 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einer 57-jährigen Motorradfahrerin und einem 50-jährigen Pkw-Fahrer. Der Pkw-Fahrer aus Meppen befuhr mit seinem Ford die Molkereistraße in Richtung Pogum und wollte links in den Hoher Weg einbiegen. Die Motorradfahrerin befuhr ebenfalls die Molkereistraße in entgegengesetzter Richtung und blinkte ebenfalls links. Jedoch bog sie nicht links ab, sondern fuhr geradeaus weiter. Es kam zum Zusammenstoß zwischen den Fahrzeugen. Die Motorradfahrerin aus Osnabrück kam leicht verletzt in ein Krankenhaus. Es entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen.

Emden – Unfallflucht Parkplatz

In der Herderstraße im Emder Stadtteil Harsweg wurde am Sonntag, 17.07., zwischen 18.45 und 19.30 Uhr ein dort abgestellter grauer Mercedes beschädigt. Die Lackschäden an der rechten Front wurden vermutlich durch einen anderen Pkw-Fahrer beim Aus-/Einparken verursacht. Es wurden keinerlei Daten an dem Mercedes hinterlassen. Der Verursacher sowie Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Emden, Leer – Mehrere Fundsachen abgegeben

In den Polizeistationen der Polizeiinspektion Leer/Emden sind am Sonntag mehrere Fundsachen abgegeben worden, darunter Geldbörsen, Handys und eine Uhr. Eine Geldbörse, die von einem 16-Jährigen in Uplengen abgegeben wurde, konnte dem 17-jährigen Besitzer bereits übergeben werden. Allerdings konnte noch nicht bei allen Fundsachen die rechtmäßigen Besitzer ausfindig gemacht werden. Die entsprechenden Sachen werden nach ca. einer Woche in die jeweiligen zuständigen Fundbüros der Stadt übermittelt und können dort von den Besitzern abgeholt werden.

Moormerland – Nachtrag zum Unfall am 7.7.: Verunfallter erlag seinen Verletzungen

Der 81-jährige E-Bike-Fahrer, der bei einem Unfall in Moormerland am 7.7.22 lebensgefährlich verletzt wurde, erlag seinen Verletzungen. Der Unfall hatte sich um 10.50 Uhr auf dem Kreisel Heinrich-Lübke-Straße/Theodor-Heuss-Straße ereignet. Eine Pkw-Fahrerin hatte beim Einfahren in den Kreisel den vorfahrtsberechtigen Radfahrer übersehen, woraufhin die Beteiligten zusammenprallten. Der 81-Jährige aus Warsingsfehn wurde mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Dort verstarb er am vergangenen Wochenende.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Pressestelle / Svenja Wagner
Telefon: 0491-97690 114
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de