LER: Pressemeldung der PI Leer/Emden für Pfingstsonntag, 05.06.2022

++Diebstahl aus Pkw -Zeugensuche-++Frontscheibe eingeschlagen -Zeugen gesucht-++Führen eines Pkw und eines E-Scooter unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln++Verkehrsunfall mit Fahrradfahrer und Zeugensuche++

Diebstahl aus Pkw -Zeugen gesucht-

Uplengen – Bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag ist aus einem Ford Kuga, der in der Straße Südobenende abgestellt war, eine Geldbörse entwendet worden. Das Fahrzeug war zur Tatzeit nicht verschlossen. In der Geldbörse befanden sich neben vielen Dokumenten auch Bargeld im dreistelligen Eurobereich. Die Ermittlungen zur Tat wurden aufgenommen. Personen, die Angaben zu Tat und/oder Täter machen können, melden sich bitte bei der Polizei in Uplengen.

Frontscheibe eingeschlagen -Zeugen gesucht-

Emden – Im Tatzeitraum von 08 bis 11:30 Uhr hat ein bisher unbekannter Täter die Frontscheibe eines auf dem Parkplatz der Score-Tankstelle in der Neutorstraße geparkten Pkw Ford Fiesta eingeschlagen. Bei der Aufnahme des Sachverhaltes durch die Polizei konnten zwei Löcher in der Scheibe festgestellt werden. Wie und warum der oder die Täter die Tat begangen haben, ist zurzeit noch unbekannt. Zeugen der Tathandlung melden sich bitte bei der Polizei in Emden.

Führen eines Pkw unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln

Bunde – Unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln war ein 22-jähriger junger Pkw-Führer aus dem Südbrookmerland unterwegs. Dieses wurde durch die Polizei bei einer Kontrolle auf der Autobahn 280 im Bereich Bunde am Samstagabend gegen 20:45 Uhr festgestellt. Die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Blutentnahme durchgeführt.

Führen eines E-Scooters unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln

Leer – Um 02:20 Uhr des Sonntagmorgen mussten Polizeibeamte bei der Kontrolle eines 20-jährigen jungen Mannes aus Nortmoor in der Hauptstraße feststellen, dass dieser seinen E-Scooter unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln geführt hat. Die Weiterfahrt wurde diesem untersagt und eine Blutentnahme durchgeführt.

Verkehrsunfallflucht nach Unfall mit Fahrradfahrer -Zeugen gesucht-

Emden – Am Samstagabend kam es gegen 18 Uhr zu einem Unfall auf der Ringstraße, in deren Folge ein 18-jähriger Radfahrer aus Emden leicht verletzt wurde. Dieser befuhr mit dem Fahrrad die Ringstraße auf dem Radweg in Richtung stadtauswärts. In Höhe der Cirksenastraße nahm ihm ein 52-jähriger Pkw-Führer aus Emden, der aus dieser Straße auf die Ringstraße einbiegen wollte, die Vorfahrt. Infolge des Zusammenstoßes zog sich der o.g. Radfahrer leichte Verletzungen zu. Der Pkw-Führer setzte seine Fahrt jedoch fort, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Der Pkw-Führer konnte ermittelt werden. Da beide Unfallbeteiligten unterschiedliche Versionen des Unfallherganges angegeben haben, werden Zeugen des Unfalles gebeten, sich bei der Polizei in Emden zu melden.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-921520

Polizeistation Filsum 04957-928120

Polizeistation Hesel 04950-995570

Polizeistation Jemgum 04958-910420

Polizeistation Moormerland 04954-955450

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-829680

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-927450

Polizeistation Weener 04951-914820

Polizeistation Westoverledingen 04955-937920

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
i.A. Dienstschichtleiter PHK Penning des ESD Leer
Telefon: 0491-97690 215 o. 212
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de