POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für den 15.09.2021


++Verkehrsunfall zwischen Pkw und Motorrad++Verkehrsunfall zwischen Pkw und Fahrradfahrer++Verkehrsunfall auf der Autobahn mit alleinbeteiligtem Lkw++Verkehrsunfallflucht++Diebstahl einer Geldbörse++

Leer – Verkehrsunfall zwischen Pkw und Motorrad Am 15.09.2021 kam es um 07:27 Uhr auf der Bremer Straße zu einem Zusammenstoß zwischen einem Motorrad und einem links abbiegenden Pkw. Eine 22-jährige Frau aus Stuhr befuhr mit ihrem Pkw die Bremer Straße in Fahrtrichtung Bahnübergang und hatte die Absicht vor diesem nach links in die Reimerstraße abzubiegen. Dabei übersah sie einen entgegenkommenden bevorrechtigten 27-jährigen Mann aus Westoverledingen, welcher mit seinem Motorrad die Bremer Straße weiter geradeaus befahren wollte. In Höhe der Reimerstraße kam es zu einem Zusammenstoß zwischen den beiden Verkehrsteilnehmern, wo bei der 27-jährige Mann schwer verletzt und anschließend mittels eines Rettungswagens in ein Leeraner Krankenhaus verbracht wurde. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, weshalb beide Fahrzeug von Abschleppunternehmen geborgen werden mussten. Austretende Kraftstoffe machten eine professionelle Reinigung der Fahrbahn am Unfallort erforderlich. Die Polizei hat den Unfallhergang aufgenommen. Nach den Bergungs-und Reinigungsarbeiten war die Unfallstelle gegen 08:50 Uhr wieder freigegeben.

Leer – Verkehrsunfall zwischen Pkw und Fahrradfahrer Am 14.09.2021 kam es gegen 16:40 Uhr auf der Hauptstraße zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Fahrradfahrer. Eine 24-jährige Frau aus dem Landkreis Aurich hatte die Absicht aus einer Grundstückszufahrt nach links auf die Hauptstraße einzubiegen. Dabei übersah sie den von links kommenden bevorrechtigten 59-jährigen Fahrradfahrer aus Leer, welcher versuchte, den Zusammenstoß mittels einer Bremsung zu verhindern. Dabei stürzte der Mann und verletzte sich, wodurch eine Verbringung in ein Leeraner Krankenhaus erforderlich wurde. Am Pkw der jungen Frau entstand kein Sachschaden. Die Polizei hat den Unfall aufgenommen.

Uplengen – Verkehrsunfall auf der Autobahn mit alleinbeteiligtem Lkw Am 14.09.2021 kam es um 04:04 Uhr auf der Autobahn 28 in Fahrtrichtung Leer zu einem Unfallgeschehen, bei welchem der Fahrer eines Sattelschleppers mit Auflieger die Autobahnauffahrt Apen/Remels mit zu hoher Geschwindigkeit befuhr und dabei nach links von der Fahrbahn abkam und Sachschaden verursachte. Bei der Unfallaufnahme durch die Autobahnpolizei wurde zudem festgestellt, dass der 49-jährige Fahrer aus Oldenburg unter dem Einfluss von Alkohol stand und einen Atemalkoholwert von 1,77 Promille aufwies. Gegen den Mann, der bei dem Vorfall unverletzt blieb, wurde eine Blutprobe angeordnet und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Zudem wurde der Führerschein sichergestellt. Der verunfallte Sattelzug wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen.

Rhauderfehn – Verkehrsunfallflucht

Bereits am 09.09.2021 kam es gegen 12:00 Uhr auf dem Bargkamp zu einer Verkehrsunfallflucht, bei welcher ein unbekannter Fahrzeugführer einen Pkw Ssangyong streifte, welcher entgegengesetzt der Fahrbahn auf einem Grünstreifen abgestellt war. Dabei wurde das Fahrzeug im Bereich des linken hinteren Kotflügels beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich geschätzt auf einen mittleren dreistelligen Bereich. Die Polizei hat den Vorfall aufgenommen und eine Spurensuche durchgeführt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, die Polizei in Rhauderfehn zu kontaktieren.

Emden – Diebstahl einer Geldbörse

Am 14.09.2021 kam es in der Zeit von 16:45 Uhr bis 17:10 Uhr in einem Discounter an der Fritz-Reuter-Straße zu dem Diebstahl einer Geldbörse aus einem Einkaufskorb. Eine 65-jährige Emderin hatte ihre Korb samt Geldbörse in einen Einkaufswagen gelegt und diesen unbeobachtet gelassen. Diesen Umstand nutzten unbekannte Personen aus, um die Geldbörse samt Inhalt zu entwenden. Dabei kam Bargeld im dreistelligen Bereich, EC-Karte und persönliche Unterlagen abhanden. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, die Polizei in Emden zu kontaktieren. In diesem Zusammenhang weist die Polizei daraufhin, Wertsachen beim Einkaufen immer körpernah zu tragen und nicht unbeaufsichtigt zu lassen.

Hinweise bitte an die Dienststellen unter folgenden Rufnummern:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-921520

Polizeistation Filsum 04957-928120

Polizeistation Hesel 04950-995570

Polizeistation Jemgum 04958-910420

Polizeistation Moormerland 04954-955450

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-829680

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-927450

Polizeistation Weener 04951-914820

Polizeistation Westoverledingen 04955-937920

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Svenia Temmen
Pressestelle
Telefon: 0491-97690 114
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de