FW-LK Leer: Ein Mensch kommt bei Gebäudebrand ums Leben

In der Nacht zu Samstag war es am Dronweg in Vellage zu einem Gebäudebrand gekommen. Nachbarn hatten gegen 01:35 Uhr eine Rauchentwicklung aus dem Dach des Einfamilienhauses bemerkt und sofort den Notruf gewählt.

Da zu diesem Zeitpunkt davon ausgegangen werden musste, dass sich noch eine Person im Gebäude aufhielt wurde entsprechend mit den Zusatz „Menschenleben in Gefahr“ alarmiert. Binnen weniger Minuten waren erste Einsatzkräfte aus Vellage und Weener vor Ort. Beim Eintreffen stand der Dachstuhl bereits in Vollbrand, Flammen schlugen aus dem Dach.

Sofort wurde der Löschangriff aufgebaut, ein Trupp ging im Innenangriff zur Menschenrettung vor. Das Treppenhaus und die dort angrenzenden Zimmer im Obergeschoss befanden sich in Vollbrand. In diesem Bereich fanden die Einsatzkräfte auch die vermisste und leider bereits verstorbene Person.

Aufgrund der Brandentwicklung und einem Teileinsturz des Dachs musste der Innenangriff beendet werden. Das Feuer wurde dann mit mehreren Rohren, unter anderem auch aus der Hubrettungsbühne von Außen vorgenommen. Zur Sicherstellung der Wasserversorgung wurde zusätzliche noch die Feuerwehr Diele alarmiert.

Im Anschluss an die Löscharbeiten wurde das THW zur Sicherung des Gebäudes alarmiert. Insgesamt waren mit Feuerwehr, THW und Rettungsdienst rund 60 Einsatzkräfte vor Ort. Der Einsatz der Feuerwehr wurde dann gegen 5 Uhr am Morgen beendet.

Weitere Angaben der Feuerwehr zu dem Todesopfer sind zur Zeit nicht möglich.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Landkreis Leer
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dominik Janßen
Telefon: 0491/21371-11
Mobil: 0174/1777010
E-Mail: dominik.janssen@kreisfeuerwehr-leer.de

(Visited 1 times, 1 visits today)