POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für den 06.05.2020

++Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr++Schwerer Diebstahl aus Drogeriemarkt++Versuchter schwerer Diebstahl aus Apotheke++

Rhauderfehn-Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr-Am 05.05.2020 um 22:58 Uhr wurde durch einen Verkehrsteilnehmer der Polizei zur Kenntnis gegeben, dass sich auf der Bundesstraße 438 zwischen den Ortsteilen Collinghorst und Rhauderfehn eine Frau auf dem Mittelstreifen aufhalten und dort sich selber und den Fahrzeugverkehr gefährden würde. Mehrere Fahrzeuge hätten bereits stark bremsen und ausweichen müssen und auch der Zeuge selber, so wie ein ihm folgender Lkw, konnten noch knapp eine Kollision mit der auf der Fahrbahn befindlichen Person vermeiden. Die eingesetzten Polizeikräfte konnten den Zeugen in dem genannten Ortsbereich antreffen, während dieser mit seinem beleuchteten Fahrzeug und eingeschaltetem Warnblinklicht eine dunkel gekleidete Frau absicherte. Auf Ansprache durch die eingesetzten Polizeibeamte zeigte die verursachende Frau keinerlei Reaktion. Schließlich wurde die 26jährige Frau aus Rhauderfehn von der Straße begleitet, worauf sie sich mit dem Einsatz von körperlicher Gegenwehr sträubte und Widerstand gegen die eingesetzten Kräfte leistete. Nach Aussage des Zeugen brachte die Verursacherin durch ihr Verhalten diverse Verkehrsteilnehmer, so wie sich selber, in verschiedene erhebliche Gefahrensituationen. Zur Verhinderung weiterer Eingriffe wurde die junge Frau in polizeilichen Gewahrsam genommen. Die Ermittlungen zum genauen Hergang und zur Ursache dauern an. Die Polizeiinspektion Leer/Emden bittet Verkehrsteilnehmer, die Zeugen oder Betroffene/Geschädigte zu diesem Vorfall sind, sich telefonisch mit der Polizei in Leer in Verbindung zu setzen.

Emden-Schwerer Diebstahl aus Drogeriemarkt-Am 05.05.2020 in der Zeit von 03:35 Uhr bis 03:45 Uhr kam es zu einem schweren Diebstahl aus einem Drogeriemarkt an der Fritz-Reuter-Straße. Ein bislang unbekannter Täter versuchte die Eingangstür zu dem betroffenen Drogeriemarkt mit Gewalt zu öffnen. Als dieser Versuch misslang, schlug der Täter mittels eines Gullydeckels eine seitliche Scheibe ein woraufhin das Objekt betreten werden konnte. Im weiteren Verlauf begab sich der Täter in den Parfümeriebereich des Drogeriemarktes und entwendete dort eine bislang unbekannte Menge Parfüm. Die Polizei hat vor Ort die Ermittlungen aufgenommen und Spuren gesichert.

Leer-Versuchter Einbruch in Apotheke-In der Zeit vom 04.05.2020, 18:00 Uhr bis zum 05.05.2020, 08.20 Uhr versuchte ein bislang nicht bekannter Täter sich gewaltsam Zutritt zu den Räumlichkeiten einer Apotheke in der Hauptstraße zu verschaffen. Im ersten Angriff versuchte der Täter eine Scheibe aufzubohren. Nachdem dieser Versuch misslang, schlug er mit einem unbekannten Werkzeug eine weiter hinten liegende Fensterscheibe ein. Durch diese gelangte der Täter in den ersten Gebäudebereich, wo ihm dann der weitere Zutritt durch verschlossenen Innentüren versperrt blieb. Es wurde kein Diebesgut erlangt. Die Polizei hat vor Ort Spuren gesichert und die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Pressestelle
Telefon: 0491-97690 104
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de