POL-LER: Pressemeldungen der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 28.03.2020


++ Versuchter PKW Aufbruch ++ Schwerer Verkehrsunfall ++ Verkehrsunfallflucht ++ Dünenbrand auf Borkum ++ Trunkenheitsfahrt ++

Weener – Versuchter PKW Aufbruch

Weener -Am Freitagmorgen in der Zeit von 09:00 Uhr bis 10:30 Uhr versucht ein unbekannter Täter den in der Kirchhofstraße auf dem Parkplatz des dortigen Verbrauchermarktes abgestellten PKW Ford Mondeo aufzubrechen. Vermutlich wird der Täter bei der Tatausführung gestört und lässt von seinem Vorhaben ab. Es entsteht Sachschaden am PKW. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Ostrhauderfehn – Schwerer Verkehrsunfall

Ostrhauderfehn – Am Freitagmorgen um 09:00 Uhr kommt es auf der Straße Idafehn-Nord zu einem schweren Verkehrsunfall. Ersten Ermittlungen zufolge übersieht eine aus Richtung Holterfehn kommende, 28-jährige Leeranerin im Kreuzungsbereich Holterfehner Straße/Idafehn-Nord eine von rechts kommende und vorfahrsberechtigte 27-jährige Saterländerin mit ihrem PKW. Es kommt zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Beide Vekehrsunfallbeteiligten erleiden Verletzungen. Die 27-jährige Saterländerin wird schwerverletzt mit einem eingesetzten Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert.

Hesel – Verkehrsunfallflucht

Hesel – Am Freitag um 15:30 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall mit flüchtigem Unfallverursacher. Eine 48-jährige Leeranerin befährt mit ihrem Motorrad die Leeraner Straße in Richtung Aurich. In Höhe der dortigen Ampelanlage muss die Fahrzeugführerin ihr Motorrad aufgrund von Rückstau anhalten. Aus bislang ungeklärter Ursache fährt ein hinter ihr fahrender, männlicher PKW-Führer mit seinem blauen Audi A4 leicht auf das stehende Motorrad auf und entfernt sich anschließend von der Unfallstelle. Die Motorradfahrerin verletzte sich durch den Zusammenstoß leicht. Durch die Kollision wurde der Kühlergrill des Audis abgerissen. Zeugen oder Hinweisgeber welche Angaben zum unbekannten Fahrzeugführer machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Borkum – Dünenbrand auf Borkum

Borkum – Am Freitagnachmittag um 15:40 Uhr kam es aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Dünenbrand. Über den Notruf der Feuerwehr und der Polizei wird zunächst eine Rauchentwicklung im Bereich der Dünen gemeldet. Im Zuge der Überprüfung vor Ort wird festgestellt, dass eine Fläche von über 1000qm Dünen und Wald brennt. Es befanden sich alle Feuerwehrfahrzeuge der Feuerwehr Borkum im Einsatz. Der Brand konnte gegen 17:00 Uhr vollständig gelöscht werden. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Remels – Trunkenheitsfahrt

Remels – Am Freitagabend um 22:15 Uhr befährt ein 19-jähriger Mann aus Uplengen mit seinem PKW die Raiffeisenstraße in Richtung Ostertorstraße. Der Verkehrsteilnehmer kommt mit seinem PKW nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidiert mit einem Baum. Der Fahrer bleibt durch die Kollision unverletzt. Während der Unfallaufnahme ergibt sich für die eingesetzten Beamten der Verdacht einer Rauschmittelbeeinflussung beim Fahrzeugführer. Eine Blutentnahme wird durchgeführt und ein Strafverfahren eingeleitet. Außerdem wird bei dem Fahrzeugführer eine geringe Menge Marihuana festgestellt. Diesbezüglich wird ein gesondertes Strafverfahren eingeleitet.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-921520

Polizeistation Filsum 04957-928120

Polizeistation Hesel 04950-995570

Polizeistation Jemgum 04958-910420

Polizeistation Moormerland 04954-955450

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-829680

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-927450

Polizeistation Weener 04951-914820

Polizeistation Westoverledingen 04955-937920

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Wachgruppenleiter
Brandt, PK
Telefon: 0491-97690 215
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de