FW-LK Leer: Feuer auf dem Dach eines Bürogebäudes


Mit einer großen Rauchentwicklung ging am Freitagmittag ein Feuer auf dem Dach eines sechsstöckigen Bürogebäudes im Leeraner Hafen einher. Um 11:51 Uhr meldeten erste Passanten das Feuer in dem ehemaligen Verwaltungsgebäude der Werft.

In dem Gebäude sind einzelne Firmen eingemietet. Alle Mitarbeiter und Personen konnten sich aber rechtzeitig in Sicherheit bringen. Wenige Minuten nach der ersten Meldung war die Feuerwehr mit einem Großaufgebot vor Ort. Die massive Rauchentwicklung lies zunächst auf ein größeres Feuer schließen.

Im Rahmen der Erkundung konnte dann aber schnell festgestellt werden, dass eine auf dem Dach installierte Dachterrasse aus Holz in Brand geraten war. Die Bitumdachhaut in unmittelbarer der Terrasse war ebenfalls in Brand geraten. Dies hatte auch zu der massiven Rauchentwicklung geführt. Eine Ausdehnung des Brandes in das Gebäude konnte durch den schnellen Einsatz verhindert werden.

Nach rund einer Dreiviertelstunde war das Feuer dann komplett abgelöscht. Die Aufräumarbeiten und eine Nachkontrolle zogen sich noch rund eine Stunde hin.

Insgesamt waren rund 40 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Leer, Bingum, Heisfelde und Weener vor Ort. Aus Weener war die Hubrettungsbühne als zweites Leiterfahrzeug nachalarmiert worden.

Die Polizei hat jetzt die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

++ 27.03.2020 – 11:51 ++ ++ Leer – Industriestraße ++

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Landkreis Leer
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dominik Janßen
Telefon: 0491/21371-11
Mobil: 0174/1777010
E-Mail: dominik.janssen@kreisfeuerwehr-leer.de
http://kreisfeuerwehr-leer.de