LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 05.03.2020


++ Verkehrsunfall auf der Autobahn ++ Verkehrsunfall – Radfahrer leicht verletzt ++ Diebstahl aus Tankstelle ++ Verkehrsunfall mit schwer verletztem Radfahrer ++ Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person ++ Brand eines Pkws ++ Versuchter Einbruch in Wohnhaus – Korrektur ++

Moormerland/A 31 – Verkehrsunfall auf der Autobahn

Moormerland/A 31 – Am Dienstagnachmittag, gegen 16:00 Uhr, kam es auf der A31 zwischen der Anschlussstelle Veenhusen und dem Autobahndreieck Leer zu einem Verkehrsunfall. Ein 46-jähriger Mann aus Bunde befuhr mit seinem Pkw VW die A31 in Richtung Bottrop auf dem Überholfahrstreifen. Es kam zu einem plötzlich auftretenden Hagelschauer, sodass mehrere vorausfahrende Fahrzeuge die Geschwindigkeit reduzierten. Dies erkannte der 46-Jährige nach ersten Erkenntnissen nicht rechtzeitig und wich nach rechts auf den Hauptfahrstreifen aus, um eine Kollision zu verhindern. Das Fahrzeug des Mannes geriet ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Es entstand Sachschaden im unteren fünfstelligen Bereich. Der Fahrzeuginhaber wurde nicht verletzt.

Emden – Verkehrsunfall – Radfahrer leicht verletzt

Emden – Am Mittwoch, gegen 14:15 Uhr, kam es in der Großen Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 17-jähriger Radfahrer aus Emden leicht verletzt wurde. Ein 22-jähriger Mann befuhr mit seinem Pkw VW die Große Straße in Richtung „Lookvenne“ und brachte sein Fahrzeug in diesem Bereich verkehrsbedingt zum Stehen. Als der 17-Jährige rechts an dem Pkw vorbeifuhr, beabsichtigte der Autofahrer nach rechts in eine Parklücke zu fahren. Der jugendliche Radfahrer wurde bei diesem Vorhaben durch den Fahrzeugführer übersehen und stürzte in Folge des Zusammenstoßes. Dabei zog sich der 17-Jährige leichte Verletzungen zu.

Emden – Diebstahl aus Tankstelle

Emden – Am Mittwochabend, gegen 21:00 Uhr, kam es in einer Tankstelle in der Straße „An der Bonnesse“ zu einem Diebstahl. Eine bislang unbekannte männliche Person betrat das Tankstellengebäude in einem unbeobachteten Moment, öffnete hier zielgerichtet die Kasse und entnahm Bargeld im oberen dreistelligen Bereich. Daraufhin flüchtete der Täter, welcher auf eine Größe von 1,75m bis 1,85m und ca. 20 Jahre alt geschätzt wird. Zudem war er von kräftiger Statur, allgemein dunkel gekleidet und trug eine schwarze Schirmmütze. Der Täter konnte von einem aufmerksamen Zeugen aus Emden verfolgt werden, welcher dem Unbekannten einen Großteil des zuvor entwendeten Bargeldes aus der Hand entriss. Das Geld wurde von dem Zeugen zur Tankstelle zurückgebracht.

Emden – Verkehrsunfall mit schwer verletztem Radfahrer

Emden – Am Donnerstag, gegen 10:00 Uhr, kam es auf dem Riepster Weg zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Radfahrer schwer verletzt wurde. Eine 24-jährige Frau aus Ihlow befuhr mit ihrem Pkw VW den Riepster Weg in Richtung Riepe. Zum gleichen Zeitpunkt befuhr ein 66-jähriger Mann aus Emden mit seinem Pedelec einen parallel verlaufenden Feldweg und beabsichtigte den Riepster Weg von rechts kommend zu überqueren. Hierbei konnte die 24-Jährige nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der 66-Jährige nach derzeitigen Erkenntnissen schwer verletzt wurde. Der Mann wurde mit einem Rettungswagen in ein umliegendes Krankhaus verbracht.

Emden – Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person

Emden – Am Donnerstagmorgen kam es gegen 09:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall in der Martin-Faber-Straße. Eine 34-jährige Frau aus Emden befuhr mit ihrem Pkw VW die Martin-Faber-Straße in Richtung Friedrich-Ebert-Straße, um nach links in diese abzubiegen. Dabei übersah sie den entgegenkommende Pkw VW einer 30-jährigen Frau aus Emden. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, bei dem sie dich die beiden Frauen leicht verletzten und daraufhin in ein umliegendes Krankenhaus verbracht wurden. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Leer – Brand eines Pkws

Leer – Am Donnerstag kam es gegen 11:30 Uhr zu einem Pkw Brand auf dem Südring. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet der Pkw Mercedes-Benz eines 66-jährigen Mannes im Bereich des Motorraumes in Brand. Der Fahrzeugführer konnte den Pkw rechtzeitig verlassen. Das Feuer konnte durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr gelöscht werden. Das Fahrzeug wurde abgeschleppt und die Fahrbahn durch eine hinzugerufene Spezialfirma von auslaufenden Betriebsstoffen gereinigt. Es kam im Bereich des Ereignisortes zu leichten Verkehrsbehinderungen.

Ostrhauderfehn – Versuchter Einbruch in Wohnhaus – Korrektur

Ostrhauderfehn – Am Montag kam es um 16:30 Uhr zu einem versuchten Einbruch in ein Wohnhaus in der Dorfstraße. Eine Anwohnerin beobachtete, dass sich eine bisher unbekannte männliche Person in den hinteren Bereich des Wohnhauses begab. Hier wurde die hintere Tür des Gebäudes aufgehebelt und das Wohnhaus daraufhin beteten. Als sich die Anwohnerin bemerkbar machte, flüchtete die Person mit einem Fahrrad unter Mitnahme von Bargeld im unteren zweistelligen Bereich. In einem zuvor veröffentlichten Pressebeitrag wurde Weener als Tatort benannt. Wir korrigieren diese Aussage und bitten um Entschuldigung.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-339

Polizeistation Filsum 04957-334

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-61751

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Pressestelle
Telefon: 0491-97690 104
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de