HI: Versuchter Katalysator-Diebstahl – Täter wird aufgeschreckt und flüchtet

HILDESHEIM – (jpm) Ein unbekannter Täter versuchte letzte Nacht, gegen 00:30 Uhr, in der Max-Eyth-Straße an einem VW Lupo den Katalysator zu entwenden. Dabei wurde er von einem Zeugen überrascht und ergriff die Flucht. Eine anschließende Fahndung verlief ergebnislos.

Nach vorliegenden Erkenntnissen hatte der Unbekannte das betroffene Auto bereits mittels eines Wagenhebers aufgebockt, als ein Anwohner Funkenflug und Schleifgeräusche vernahm. Als der Zeuge sich bemerkbar machte, ließ der Dieb von seinem Vorhaben ab und lief durch den Tunnel unterhalb der B 6 in Richtung Siemensstraße davon.

Die Polizei leitete nach Bekanntwerden der Tat umgehend eine Fahndung mit mehreren Streifenwagen ein. Der Flüchtige konnte jedoch nicht ergriffen werden.

Mögliche Zeugenhinweise nimmt die Polizei Hildesheim unter der Nr. 05121/939-115 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jan Paul Makowski
Telefon: 05121-939104
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de