HI: Alkoholbedingte Verkehrsverstöße am Wochenende

Hildesheim (mst) – Auch an diesem Wochenende konnten Einsatzkräfte im Hildesheimer Stadtgebiet Verkehrsverstöße feststellen. Erneut war Alkoholgenuss vor Fahrtantritt zu bemängeln.

In der Samstagnacht konnte um 03:40 ein 23-jähriger Hildesheimer auf einem Elektrokleinstfahrzeug (sog. E-Scooter) festgestellt werden. Ein Atemalkoholtest ergab hier den erhöhten Wert von 1,33 Promille. Bei dem jungen Mann wurde eine Blutprobe genommen. Der Führerschein wurde beschlagnahmt.

Selbiges Verfahren ereilte ebenso einen 25-jährigen Hildesheimer der am Sonntagmorgen gegen 07:00 Uhr in der Stephanstraße festgestellt werden. Dieser wies bei genauerem Hinsehen 1,45 Promille Atemalkohol auf.

Gegen beide wird nun ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr geführt.

Etwas milder trifft es den 31-jährigen Hildesheimer, der am frühen Samstagmorgen gegen 05:10 Uhr mit einem Wert von 0,64 Promille in der Schützenallee festgestellt werden konnte. Gegen den Betroffenen wird ein Ordnungswidrigkeitenverfahren betrieben.

Zu bemerken ist, dass sämtliche festgestellte Personen mit E-Scootern unterwegs waren. Es sei erneut darauf hingewiesen, dass es sich hierbei um Kraftfahrzeuge handelt. Es gelten daher dieselben Alkoholgrenzwerte wie für Pkw.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim

Telefon: 05121/ 939-112
Fax: 05121/939-250
E-Mail: einsatzkoordination@pi-hi.polizei.niedersachsen.de