HI: Zeugenaufruf zu Körperverletzungsdelikt in Bockenem

Bockenem – (gle) – Am Dienstag, den 10.01.2023, kam es in Bockenem zu einem Körperverletzungsdelikt durch einen bislang unbekannten Täter.

Eine 58-jährige Bockenemerin schob gegen 06:50 Uhr ihr Fahrrad auf dem Gehweg der Jägerhausstraße in Bockenem. Als diese sich in Höhe eines Senioren- und Pflegeheims befand, kam dieser eine männliche Person entgegen.

Kurz bevor sich beide passiert hatten, verspürte die 58-Jährige einen kräftigen Stoß gegen den Gepäckträger des von ihr geschobenen Fahrrades. Hierdurch verlor die Bockenemerin das Gleichgewicht, stürzte auf die Fahrbahn und wurde zudem von ihrem Fahrrad begraben.

Durch diesen Vorfall zog sich die Dame offene Verletzungen an einem Knie und Schienbein zu.

Die verursachende Person kann als männlich, ca. 40 bis 45 Jahre alt und ca. 180 cm groß beschrieben werden. Bekleidet soll die Person mit einem auffälligen Hut mit Krempe gewesen sein. Außerdem soll die Person einen alkoholisierten Eindruck gemacht haben.

Die Polizei Bockenem hat nun die Ermittlungen wegen eines Körperverletzungsdeliktes aufgenommen und bittet Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall oder dem Beschuldigten machen können, sich mit der Dienststelle in Bockenem unter der Rufnummer 05067/249810 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim

Polizeikommissariat Bad Salzdetfurth
Polizeistation Bockenem
Telefon: 05067 / 24981-0