HI: Polizeibeamter durch Biss leicht verletzt

HILDESHEIM-(kri)-In der Silvesternacht unterstützte die Polizei den Rettungsdienst bei einem Transport einer Jugendlichen in ein Krankenhaus. Während der Fahrt verhielt sich die Jugendliche sehr unkoorperativ und verletzte einen Polizeibeamten.

Die Funkstreifenwagenbesatzung traf kurz nach Erhalt der Meldung am Einsatzort Hochkamp Ecke Leunisstraße in Hildesheim ein. Die Patientin, die aufgrund von gesundheitlichen Problemen in ein Krankenhaus gebracht werden musste, lag auf dem Boden des Rettungswagens. Auch nach einem längeren Gespräch zeigte sie sich unkooperativ und wollte sich nicht auf die Trage legen. Nachdem sie auf die Trage gehoben wurde, fuhr die Rettungswagenbesatzung in Richtung Krankenhaus. Auf der gesamten Fahrt verhielt sie sich körperlich aggressiv und wollte sich aus dem Gurt befreien. Es gelang ihr letztendlich einem Polizeibeamten in die Hand zu beißen. Der Beamte wurde leicht verletzt. Nachdem der Rettungswagen das Krankenhaus erreicht hatte, wurde sie stationär aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Kristin Möller
Telefon: 05121/939-204
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de