HI: Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss verursacht

Grasdorf/ Holle (web) – Am gestrigen Freitag, gegen 10:50 Uhr, kam es auf der L 493, zwischen Grasdorf und Holle, im Bereich der Brücke über die Innerste, zu einem Auffahrunfall.

Zunächst musste ein 66jähriger Holler mit seinem PKW Peugeot aus Grasdorf kommend vor der Engstelle der Brücke über die Innerste verkehrsbedingt anhalten. Von hinten näherte sich der 65jährige Fahrzeugführer eines Audi Q5 aus dem LK Wolfenbüttel.

Dieser fuhr zunächst ohne erkennbaren Grund auf den stehenden Pkw Peugeot auf. An den Fahrzeugen entstanden Schäden von ca. 5.000 Euro. Der Pkw Audi musste abgeschleppt werden.

Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten der Polizei in Bad Salzdetfurth deutlichen Atemalkoholgeruch fest. Ein Atemalkoholtest ergab schließlich einen Wert von knapp 1,8 Promille.

Der Unfallverursacher wurde im Anschluss an die Unfallaufnahme einem Hildesheimer Krankenhaus zugeführt. Dort wurde ihm von einem Arzt eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein wurde von der Polizei sichergestellt. Gegen den Mann aus dem LK Wolfenbüttel wurde ein Strafverfahren wegen einer „Gefährdung des Straßenverkehrs“ eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Bad Salzdetfurth

Telefon: 05063 / 901-0