HI: Brand beim Autohaus Kühl in Hildesheim, 10 Fahrzeuge ausgebrannt

Hildesheim (th) – Am Samstagabend gegen 23:30 Uhr werden der Polizei Hildesheim brennende Fahrzeuge auf dem Gelände des Autohaus Kühl, Münchewiese 5 in Hildesheim, gemeldet. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte standen bereits 10 Fahrzeuge in Brand, die durch das Feuer alle fast vollständig zerstört wurden. Das Feuer hatte sich zudem auf die Fassade des Autohauses mitgeteilt, größere Schäden am Gebäude konnten durch die Löscharbeiten der Feuerwehr aber weitgehend verhindert werden. Im Rahmen der Löscharbeiten waren insgesamt 35 Feuerwehrleute, Berufsfeuerwehr Hildesheim und Freiwillige Feuerwehr Himmelsthür, im Einsatz, verletzt wurde niemand. Die Münchewiese musste für die Löscharbeiten für etwa 1 Stunde voll gesperrt werden. Wegen der starken Rauchentwicklung wurde durch die Polizei eine Rundfunkdurchsage an die Bevölkerung veranlasst. Der Schaden wird nach ersten Schätzungen auf mind. 400.000 Euro beziffert. Die Brandursache ist noch unbekannt, die Ermittlungen dazu dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim

Telefon: 05121/ 939-112
Fax: 05121/939-250
E-Mail: einsatzkoordination@pi-hi.polizei.niedersachsen.de