HI: Verkehrskontrolle eskaliert

Hildesheim (th) Am Samstagvormittag, den 08.10.22 gegen 11:00 Uhr, ist eine Verkehrskontrolle am Hindenburgplatz in Hildesheim eskaliert. Ein Autofahrer sollte von einer Einzelstreife der Polizei Hildesheim kontrolliert werden. Nach dem Anhalten des Fahrzeugs trat der Beifahrer sofort aggressiv auf den Beamten zu. Der Fahrer hatte sich bis dahin ruhig verhalten, verweigerte aber auf Anweisung des Beifahrers ab diesem Zeitpunkt auch die Kooperation. Die Aufforderung sich auszuweisen wurde in der Folge ignoriert, stattdessen begann der Beifahrer den Beamten zu beleidigen und in aggressiver Haltung auf diesen zuzugehen. Da die Situation zu eskalieren drohte, wurden Unterstützungskräfte hinzugezogen, letztlich waren 7 Polizeibeamte im Einsatz. Der Aggressor musste mehrfach von dem zunächst einschreitenden Beamten zurückgedrängt werden, dabei beleidigte er den Polizeibeamten mehrfach lautstark, schlug nach ihm und traf ihn am Arm. Erst nach Eintreffen der weiteren Beamten beruhigte sich der Verursacher etwas. Gegen diesen werden Strafverfahren wegen eines Tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung, Beleidigung und Verleumdung eingeleitet. Gegen den Fahrer des Pkw wird ebenfalls ein Strafverfahren wegen Beleidigung sowie ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen einer festgestellten Verkehrsordnungswidrigkeit eingeleitet. Der Vorfallort liegt im Stadtzentrum von Hildesheim und wurde von diversen Passanten wahrgenommen. Das gesamte Geschehen wurde durch die Beamten mit einer außen an der Uniform getragenen Bodycam aufgezeichnet. Die Aufnahme wird im Rahmen des Strafverfahrens ausgewertet. Der Beamte ist weiterhin dienstfähig.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim

Telefon: 05121/ 939-112
Fax: 05121/939-250
E-Mail: einsatzkoordination@pi-hi.polizei.niedersachsen.de