HI: Gemeinsame Pressemeldung von Staatsanwaltschaft und Polizei Hildesheim – Senior in seinem Haus überfallen – Tatverdächtiger in U-Haft – Ermittler suchen Zeugen

HARSUM – (jpm) Bereits am Dienstag, dem 06.09.2022 wurde ein 91-jähriger Mann aus Harsum in seinem Haus überfallen. Im Rahmen einer Fahndung gelang es der Polizei kurz nach Tat, einen 31-jährigen Tatverdächtigen auf der Flucht zu stellen und vorläufig festzunehmen.

Den Ermittlungen zufolge steht der 31-Jährige in dringendem Tatverdacht, am besagten Tag, gegen 12:00 Uhr, bei dem älteren Mann geklingelt und diesen, nach Öffnen der Tür, unter Vorhalt eines Messers ins Haus gedrängt zu haben. Bei einer anschließenden Durchsuchung eines Zimmers soll der Tatverdächtige u.a. einen dreistelligen Bargeldbetrag in seinen Besitz gebracht haben, ehe er das Haus verlassen und in zunächst unbekannte Richtung geflohen sei.

Der Senior alarmierte die Polizei, woraufhin umgehend eine Fahndung mit mehreren Streifenwagen eingeleitet wurde. Im Rahmen derer konnte der flüchtende Tatverdächtige in der Feldmark zwischen Harsum und der A 7 gestellt und vorläufig festgenommen werden. Dabei wurden das Raubgut sowie das mutmaßliche Tatmesser aufgefunden und sichergestellt.

Der 31-Jährige wurde am darauffolgenden Tag (07.09.2022) einem Haftrichter vorgeführt, der auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen Untersuchungshaftbefehl gegen den Mann erließ. Am selben Tag ergaben sich Hinweise auf einen weiteren möglichen Verdächtigen, der in die Tat involviert gewesen sein könnte.

In diesem Zusammenhang suchen die Ermittler nach Zeugen, denen in den Tagen vor der Tat im Bereich Harsum womöglich eine matt-schwarze Mercedes C-Klasse mit silberfarbenen Felgen, einem Rosenkranz am Innenspiegel und einem Kennzeichen aus Hannover aufgefallen ist. Hinweise werden von der Polizei unter der Nummer 05121/939-115 entgegengenommen.

Die Ermittlungen dauern an.

Presseanfragen werden ausschließlich durch die Pressestelle der Staatsanwaltschaft Hildesheim beantwortet.

Rückfragen bitte an:

Staatsanwaltschaft Hildesheim
Pressestelle