HI: Verkehrsunfall fordert vier Verletzte – kurzzeitige Vollsperrung der B6

Wendhausen/ Uppen (web) – Am heutigen Vormittag, gegen 08:50 Uhr, kam es auf der B6, zwischen Wendhausen und Uppen (Gem. Schellerten/ Wendhausen), zum Zusammenstoß eines Kleintransporters mit einem Pkw. Dabei wurden vier Personen verletzt.

Zum Unfallzeitpunkt befuhr der Führer eines Renault Kleintransporters (50 Jahre aus Göttingen) die B6 aus Wendhausen kommend in Rtg. Hildesheim. An der Unfallstelle verlangsamte der Mann seine Fahrt und schaltete das „Warnblinklicht“ ein. Von hinten näherte sich der Pkw Opel Corsa einer 65jährigen aus der Gemeinde Söhlde. In diesem Fahrzeug befanden sich noch drei Insassen im Alter von 14, 9 und 41 Jahren.

Aufgrund der verlangsamten Fahrt und dem Warnblinklicht wollte die Fahrerin des Opel den Kleintransporter überholen. Dessen Fahrer entschloss sich plötzlich nach links in einen Wirtschaftsweg abzubiegen. Die Opelfahrerin konnte dem nun unerwartet abbiegenden Kleintransporter nicht mehr ausweichen, so dass es zum Zusammenstoß der Fahrzeuge kam. Beide Fahrzeuge wurden nach links abgewiesen, wobei der Pkw Opel auf dem angrenzenden Geh- /Radweg zum Stillstand kam.

An beiden Fahrzeugen entstanden Sachschäden (verm. in beiden Fällen Totalschäden) von ca. 15.000 Euro.

Die Insassen des Opel Corsa wurden bei dem Unfall verletzt (leicht) und wurden mit Rettungswagen in ein Hildesheimer Krankenhaus verbracht. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt.

Während der Unfallaufnahme musste die B6 für ca. 20 Minuten gesperrt werden. Es kam zu geringen Behinderungen.

Neben der Polizei in Bad Salzdetfurth waren auch zwei Rettungswagen, ein Notarzt und zwei Abschleppwagen im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Bad Salzdetfurth

Telefon: 05063 / 901-0