HI: Vorfahrtsverstoß fordert zwei Verletzte – zwei Pkw mit Totalschaden

Bockenem (web) Am heutigen Morgen gegen 07:20 Uhr kam es im Einmündungsbereich der B243A (Autobahnzubringer) und der B243 zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Der 24jährige Fahrer eines Pkw Seat (aus Bernburg Saale) befuhr mit seinem Fahrzeug die B243A aus Rtg. BAB 7 kommend in Rtg. B243. Der Pkw war insgesamt mit vier Personen besetzt. Zeitgleich befuhr die 24jährige Fahrerin eines Pkw Hyundai (aus dem Stadtgebiet Bockenem) die B243 aus Rtg. Bornum kommend in Rtg. Bockenem. Beim Abbiegevorgang übersah der Fahrer des Seat den Pkw Hyundai. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Der Seat drehte sich im Anschluss und kam rückwärts im gegenüberliegenden Seitenraum zum Stillstand. Der Pkw Hyundai kam auf einer Mittelinsel zum Stehen.

An beiden Fahrzeugen entstanden Totalschäden in einer Gesamthöhe von ca. 12.000 Euro.

Die 24jährige und ein 28jähriger Insasse (aus Bremerhaven) aus dem Pkw Seat wurden bei dem Verkehrsunfall schwerverletzt.

Sie wurden mit Rettungswagen in unterschiedliche Krankenhäuser nach Seesen und Hildesheim gebracht.

Die Pkw wurden abgeschleppt.

Neben je einer Streife der Bad Salzdetfurther Polizei und der Autobahnpolizei Hildesheim waren auch zwei Rettungswagen, ein Notarzt und Kräfte der „Freiwilligen Feuerwehr Bockenem“ im Einsatz.

Während der Unfallaufnahme etc. kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Bad Salzdetfurth

Telefon: 05063 / 901-0