HI: Radfahrerin nach versuchtem Raub gesucht

HILDESHEIM-(kri)-Am heutigen Morgen wurde bekannt, dass es am gestrigen Tag, 23.06.2022, zu einem versuchten schweren Raub gekommen sei. Drei unbekannte Jugendliche hätten versucht, unter Vorhalt eines Messers, die Wertsachen eines Jungen zu erlangen. Eine Radfahrerin bemerkte die Tat, die sich in der Lucienvörder Allee gegen 19:15 Uhr abspielte, und verhinderte mit ihrem Eingreifen die Tatvollendung. Die Polizei Hildesheim sucht die Radfahrerin, die eine wichtige Zeugin für das Verfahren ist.

Nach bisherigem Ermittlungsstand sei der 14-jährige Junge von der JoWiese in Richtung Alfelder Straße gegangen und sei von drei Jugendlichen, die ihm entgegenkommen seien, angesprochen worden. Ein Täter habe den Jungen nach dem Inhalt seiner mitgeführten Tasche gefragt und habe dann selbst in die Tasche nach der Geldbörse gegriffen. Der Junge habe jedoch seine Tasche festgehalten, woraufhin der Täter ein Messer gezückt hätte. In dieser Situation sei eine Radfahrerin dazugekommen, habe fragt, ob alles in Ordnung sei und sei mit dem Jungen zusammen in Richtung Alfelder Straße gegangen.

Durch das Eingreifen der Frau wurde Schlimmeres verhindert.

Die Radfahrerin möge sich bitte bei der Polizei unter der Telefonnummer 05121-939-115 melden.

Zeugen, die zu der Tat oder den Tätern Angaben machen können, werden gebeten, sich ebenfalls mit der Polizei Hildesheim unter der Telefonnummer 05121-939-115 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Kristin Möller
Telefon: 05121/939-204
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de