HI: Taschendiebstahl in der Fußgängerzone

HILDESHEIM – (jpm) Zwei Taschendiebinnen entwendeten am Dienstagabend, 21.06.2022, einem 73-jährigen Mann aus Hildesheim in der Fußgängerzone sein Handy.

Bisherigen Ermittlungen zufolge ereignete sich die Tat gegen 19:45 Uhr am Almstor. Der Geschädigte wurde von zwei unbekannten Frauen in ein Gespräch verwickelt. Als der 73-jährige seinen Weg fortsetze, kam ihm eine der Frauen sehr nah und rempelte ihn an. Kurze Zeit später bemerkte der Mann, dass sein Smartphone aus der Innentasche seiner offenen Jacke fehlte.

Beide Frauen werden als ca. 30 Jahre alt, dicklich und mit dunklem Teint beschrieben. Eine von ihnen war offensichtlich schwanger, die andere führte einen Kinderwagen mit sich.

Mögliche Zeugenhinweise nimmt die Polizei Hildesheim unter der Nr. 05121/939-115 entgegen.

Taschendiebstahl ist ein Delikt, das regelmäßig angezeigt wird. Wie im vorliegenden Fall agieren die Täter oftmals nicht allein. In diesem Zusammenhang wird auf eine Pressemitteilung der Polizei Hildesheim vom 10.06.2022 verwiesen, die u.a. Verhaltensmaßnahmen beinhaltet, um es Tätern möglichst schwer zu machen, an das Hab und Gut unserer Mitbürger/-innen zu kommen:

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/57621/5244499

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jan Paul Makowski
Telefon: 05121-939104
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de