HI: Fahrraddiebe nach kurzer Verfolgung gestellt

HILDESHEIM – (jpm) Nach einem versuchten Fahrraddiebstahl am Bahnhofsplatz in der Nacht zum 16.06.2022, gelang es der Polizei, zwei Tatverdächtige zu stellen.

Gegen 02:30 Uhr ging bei der Polizei der Hinweis ein, wonach zwei männliche Personen gerade versuchten ein Fahrrad zu entwenden.

Mehrere Streifenwagen begaben sich daraufhin umgehend Richtung Bahnhofsplatz. Als sich die Einsatzkräfte dem Tatort näherten, ergriffen die beiden Männer fußläufig die Flucht in Richtung Bahnunterführung in der Hannoverschen Straße. Nach einer kurzen Verfolgung konnte der erste von ihnen, ein 20-jähriger aus Celle, an der Ecke Steuerwalder Straße / Peiner Straße eingeholt und gestellt werden. Kurz darauf gelang auch die vorläufige Festnahme des zweiten Tatverdächtigen, bei dem es sich um einen 23-jährigen aus dem Landkreis Hildesheim handelt. Der Mann versuchte sich seiner Festnahme zu widersetzten, wodurch eine Beamtin und ein Beamter leicht verletzt wurden.

Die Beschuldigten wurden zur Wache verbracht und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Gegen beide wird nun wegen versuchten Diebstahls und gegen den 23-jährigen zudem wegen Tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jan Paul Makowski
Telefon: 05121-939104
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de