HI: Polizei beendet Fahrt ohne Pflichtversicherung

BOCKENEM (erb). Gegen Mittag des 10.06.2022 befuhr eine Polizeistreife aus Bad Salzdetfurth die Ortshäuser Straße in Bockenem.

Auf dem dortigen Geh- und Radweg stellten die Polizisten einen 35-Jährigen auf einem Elektroroller fest. Da an dem Fahrzeug keine Versicherungsplakette angebracht war, entschlossen sich die Beamten zu einer Kontrolle. Auch nach einer Ansprache des Bockenemers konnte dieser keine Haftpflichtversicherung für sein Gefährt vorweisen.

Elektroroller bzw. Elektrokleinstfahrzeuge gelten verkehrsrechtlich als Kraftfahrzeuge und müssen dementsprechend eine Haftpflichtversicherung besitzen. Nur so können beispielsweise bei Verkehrsunfällen etwaige Sach- und Personenschäden regulieren werden. Bei Elektrokleinstfahrzeugen gelten die dazugehörigen Versicherungen ähnlich wie bei Mofas oder Kleinkrafträdern bis zu ein Jahr. Anhand der Farbe der Plakette bzw. des Versicherungskennzeichens kann man das jeweilige Versicherungsjahr erkennen (Beispiel 2022: grün). Demnach muss die Versicherung jährlich zum 1. März erneuert werden.

Wer ohne Versicherung unterwegs ist, der begeht eine Straftat nach dem Pflichtversicherungsgesetz. Ein solches Strafverfahren erwartet nun auch den Mann aus Bockenem.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Bad Salzdetfurth

Telefon: 05063 / 901-0