HI: Gruppe soll Mann verletzt haben – Polizei sucht Zeugen

HILDESHEIM – (jpm) Die Polizei Hildesheim sucht Zeugen einer körperlichen Auseinandersetzung, zu der es bereits in der Nacht zu letztem Samstag (04.06.2022) in der Innenstadt gekommen sei. Ein 23-jähriger Mann aus Hildesheim soll dabei von einer Personengruppe angegriffen und verletzt worden sein.

Bisher vorliegenden Erkenntnissen zufolge sei der, unter Alkoholeinfluss stehende, 23-jährige gegen 01:00 Uhr in der Schuhstraße unterwegs gewesen, als er bemerkt habe, dass ihn eine mehrköpfige Gruppe verfolge. Der Mann habe versucht, vor der Gruppe davon zu laufen. Jedoch sei er eingeholt und von hinten zu Boden gebracht worden. Unklar ist, wo die Personen das Opfer eingeholt haben. Es könnte sich dabei eventuell um die Scheelenstraße oder die Judenstraße gehandelt haben.

Im weiteren Verlauf sollen dem 23-jährigen oberflächliche Verletzungen zugefügt worden sein. Dabei soll auch ein Taschenmesser eine Rolle gespielt haben. Durch Gegenwehr sei es dem Mann gelungen, sich zu befreien und vor den Angreifern zu flüchten.

Im Einmündungsbereich der Straßen Bei St. Georgen / Hinter dem Schilde traf das Opfer auf eine Frau, die anschließend die Polizei verständigte.

Eine hinzugezogene Rettungswagenbesatzung untersuchte den Mann.

Die genauen Hintergründe und Geschehnisse, die zu den leichten Verletzungen führten, sind unklar und Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Zeugen, die in diesem Zusammenhang Beobachtungen getätigt haben oder sonstige Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Nr. 05121/939-115 bei der Polizei Hildesheim zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jan Paul Makowski
Telefon: 05121-939104
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de