HK: Schneverdingen: Scheibe eingeschlagen; Soltau: Werkzeugkoffer entwendet; Munster: Scheibe in Grundschule beschädigt – Polizei sucht Zeugen; Bad Fallingbostel: Mit Messer angegriffen

04.01. – 05.01. / Scheibe eingeschlagen

Schneverdingen: Durch Unbekannte wird in der Nacht zu Donnerstag die Scheibe einer Hintertür eines Gebäudes im Osterwaldweg eingeschlagen. Offensichtlich ließen die Täter dann jedoch von einer weiteren Tathandlung ab und flüchteten. Es entstand ein Schaden von etwa 750 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Schneverdingen unter der Telefonnummer 05193/982500 entgegen.

04.01. – 05.01. / Werkzeugkoffer entwendet Soltau: Unbekannte brachen in der Nacht zu Donnerstag in eine Garage auf einem Friedhof in der Bergstraße ein. Dort wurden zwei Werkzeugkoffer entwendet. Täterhinweise nimmt die Polizei Soltau unter der Telefonnummer 05191/93800 entgegen.

05.01. / Scheibe in Grundschule beschädigt – Polizei sucht Zeugen Munster: Durch Unbekannte wurde am Donnerstag zwischen 07:30 Uhr und 16:00 Uhr eine Scheibe eines Klassenraums einer Grundschule im Worthweg in Munster eingeschlagen. Anschließend wurde ein Böller in den Fensterrahmen gesteckt. Durch die Explosion des Böllers entstand zusätzlich Schaden an dem Fenster. Hinweise nimmt die Polizei Munster unter der Telefonnummer 05192/9600 entgegen.

05.01. / Mit Messer angegriffen

Bad Fallingbostel: In den frühen Abendstunden kam es in Bad Fallingbostel zu einer Körperverletzung durch einen 42-Jährigen gegenüber zwei Jugendlichen aus Bad Fallingbostel. Der offensichtlich alkoholisierte Mann war zunächst auf einen der beiden Jugendlichen losgegangen und hatte ihm einen Kopfstoß gegeben, wodurch der 14 -jährige leicht verletzt wurde. Danach versuchte er den anderen Jugendlichen mit dem Messer eines Multitools zu verletzen. Der Jugendliche konnte geschickt ausweichen und wurde nicht verletzt. Die eintreffenden Polizeibeamten konnten den 42-jährigen in Gewahrsam nehmen. Durch einen Richter wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet. Es wurde ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Pressestelle
Sandra Wendt
Telefon: 05191/9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de