HK: Schneverdingen: Von Dieb getäuscht; Soltau: Pedelec entwendet; Bothmer: Einbrecher erbeuten Computer; Bommelsen: Frontalzusammenstoß von zwei Autos; Soltau: Auto überschlägt sich

Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 28.10.2022 Nr. 1

27.10./Von Dieb getäuscht

Schneverdingen: Unter dem Vorwand kurz auf die Toilette zu wollen, verschaffte sich ein Unbekannter, am Donnerstag, gegen 18 Uhr Zutritt zu einer Wohnung im Heidkampsweg. Nachdem der Mann das Haus wieder verlassen hatte, stellte der Wohnungsinhaber den Diebstahl von Bargeld fest.

27.10./Pedelec entwendet

Soltau: Unbekannte Täter entwendeten am Mittwoch, zwischen 10 Uhr und 10:30 Uhr ein Pedelec der Marke Pegasus-Quadriga. Das dunkelgraue Pedelec war gesichert im Bereich der Bahnunterführungen am Weidedamm abgestellt worden. Der Schaden beträgt 4000 Euro. Wer Hinweise zum Diebstahl oder dem Verbleib des Pedelecs geben kann, wird gebeten sich bei der Polizei Soltau, Tel.: 05191/93800 zu melden.

27.10./Einbrecher erbeuten Computer

Bothmer: Im Zeitraum zwischen Dienstag, 06:00 Uhr und Donnerstag, 14:00 Uhr hebelten Einbrecher eine Balkontür zu einem Wohnhaus in der Straße Am Hasenberg auf und gelangten so ins Hausinnere. Hier entwendeten sie einen Computer mit Tastatur. Der Schaden beläuft sich auf 3000 Euro.

27.10./Frontalzusammenstoß von zwei Autos

Bommelsen: Am frühen Donnerstagmorgen kam es gegen 06:15 Uhr zu einem folgenschweren Unfall. Eine 25-Jährige fuhr mit ihrem Pkw auf der Bommelser Straße (Kreisstr. 17) in Richtung Neuenkirchen. Zwischen Bommelsen und Woltem kollidierte sie dabei frontal mit dem entgegenkommenden Auto eines 32-jährigen Fahrzeugführers. Bei dem Unfall wurden beide Fahrzeugführer schwer verletzt in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Für die Unfallaufnahme und Bergung der Pkw wurde die Fahrbahn für rund eine Stunde voll gesperrt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

27.10./Auto überschlägt sich

Soltau: Zu einem Verkehrsunfall kam es am Donnerstagnachmittag gegen 16:05 Uhr auf der Straße Auf den Hölln, zwischen Ellingen und Wolterdingen. Eine 54-jährige Pkw-Fahrerin kam nach links von der Fahrbahn ab. Hierbei überschlägt sich der Pkw und kam auf der Fahrerseite zum Liegen. Die Fahrerin wird leicht verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Da der Verdacht auf Alkoholeinwirkung bestand, wurde ein Alkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 0,96 Promille. Hieraufhin wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein der 54-Jährigen einbehalten. Gegen sie wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Pressestelle
Frank Rohleder
Telefon: 05191/9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de