HK: Wedemark A7: Schwerer Verkehrsunfall auf der A7 am Freitagnachmittag; Vethem: Kennzeichen von Streifenwagen der Polizei gestohlen; Bad Fallingbostel Soltau: Autoaufbrecher unterwegs

Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 19.09.2022 Nr. 1

16.09 / Schwerer Verkehrsunfall auf der A7 am Freitagnachmittag

Wedemark / A7: Am Freitagnachmittag, gegen 15.24 Uhr kam es auf der A7, Bereich Wedemark, Fahrtrichtung Hannover, zu einem Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten und vier beteiligten Fahrzeugen. Ein 52jähriger Mann aus Lehrte bemerkte zu spät, dass der vor ihm fließende Verkehr bis zum Stillstand abbremsen mussten und fuhr auf einen vor ihm befindlichen Opel Corsa auf. Ein ebenfalls auf dem linken Fahrstreifen fahrender Transporter versuchte noch nach links auszuweichen, kollidierte aber mit beiden Fahrzeugen. Der Opel Corsa wurde darüber hinaus auf einen vierten Beteiligten geschoben. Neben dem Unfallverursacher ist der Fahrer des Opel Corsa, ein 70jähriger Mann aus dem Landkreis Celle, der von der Feuerwehr mit schwerem Gerät befreit werden musste, ebenfalls schwer verletzt worden. Er kam mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus, der Verursacher wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Die anderen Beteiligten blieben unverletzt. Die Richtungsfahrbahn Hannover musste zwecks Bergung und Versorgung des Verletzten für etwa eine Stunde gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Behinderungen, auch auf den Nebenstrecken.

19.09 / Kennzeichen von Streifenwagen der Polizei gestohlen

Vethem: Am frühen Sonntagmorgen, 11.09.2022, gegen 05.00 Uhr wurde eine Funkstreifenbesatzung zur Sport- und Schützenhalle in Vethem entsandt, um ein Körperverletzungsdelikt aufzunehmen. Bei Abstellen des Fahrzeugs befanden sich etwa 20 offensichtlich alkoholisierte Heranwachsende in der Nähe. Während der Sachverhaltsaufnehme warfen Unbekannte von den Beamten unbemerkt eine Pflanze mit Ballen auf das Fahrzeug und entwendeten das hintere Kennzeichen HK-PI 931. Hinweise zum Geschehen sowie zum Verbleib des Kennzeichens bitte an die Polizei Walsrode unter 05161/984480.

18.09 / Autoaufbrecher unterwegs – Sieben Fahrzeuge betroffen

Bad Fallingbostel / Soltau: Am vergangenen Wochenende drangen Unbekannte im Heidekreis gewaltsam in mehrere Fahrzeuge ein. Dabei war Bad Fallingbostel dreimal und Soltau viermal betroffen. In der Kreisstadt wurde an den Pkw, die am Sebastian-Kneipp-Platz und an der Konrad-Zuse-Straße abgestellt waren, jeweils eine Scheibe eingeschlagen, sodass man in den Innenraum gelangen konnte. Dort entwendeten die Unbekannten eine Tasche mit CDs und ein Notebook der Marke Acer. In Soltau waren geparkte Fahrzeuge an der Feldstraße, der Andre-Lütjens-Straße, Am Sandberg und Am Bahnhof tatbetroffen. Auch hier verschafften sich die Täter Zugang, indem sie eine Scheibe zerstörten. Sie erbeuteten ein Kellnerportmonee mit 15 Euro Bargeld, einen lilafarbenen Rucksack mit Schulutensilien, eine Sporttasche mit Fußballschuhen und Trikot sowie einen Akkuschrauber. Hinweise zu den Fahrzeugaufbrüchen nehmen die Dienststellen in Bad Fallingbostel unter 05162/9720 sowie in Soltau unter 05191/93800 entgegen.

18.09 / Fahrzeuge zerkratzt

Bad Fallingbostel: Unbekannte zerkratzten am Sonntag, in der Zeit zwischen 16.15 und 18.00 Uhr an zwei hintereinander parkenden Pkw der Marken Mercedes und BMW Teile der rechten Fahrzeugseite. Die Fahrzeuge waren wegen einer Veranstaltung auf einem provisorisch eingerichteten Parkplatz auf einer Grünfläche an der Kroger Landstraße, Höhe der Straße Am Hang, abgestellt. Hinweise zum Geschehen nimmt die Polizei in Bad Fallingbostel unter 05162/9720 entgegen.

19.09 / Polizei sucht nach Unfallflucht den Geschädigten

Walsrode: Auf dem Aldi-Parkplatz an der Sudetenstraße kam es am Freitag, 02.09.2022, gegen 11.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei dem der Verursacher flüchtete, sich aber am darauffolgenden Tag bei der Polizei meldete. Er gab an, beim Ausparken einen blauen Pkw, mit HK-Kennzeichen am Heck touchiert und beschädigt zu haben. Weiteres ist zu dem beschädigten Fahrzeug nicht bekannt. Der geschädigte Fahrzeughalter wird gebeten, sich mit der Polizei Walsrode unter 05161/984480 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Pressestelle
Olaf Rothardt
Telefon: 05191 9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de