HK: Lünzen: In Grundschule eingebrochen; Walsrode: Brand am Wohnhaus; Soltau: Überholt:Fahrer nach Kollision schwer verletzt

Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 30.05.2022 Nr. 1

29.05./In Grundschule eingebrochen

Lünzen: Unbekannte Täter hebelten am Sonntagabend, gegen 21:25 Uhr ein Fenster zur Grundschule in der Straße Am Obstgarten auf. Sie drangen in das Gebäude ein und entwendeten Bargeld. Hinweise zur Tat nimmt die Polizei Schneverdingen unter 05193/982500 entgegen.

30.05./ Brand am Wohnhaus

Walsrode: Zu einem Brand in der Zedernstraße wurden Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr in der vergangenen Nacht, gegen 01:20 Uhr gerufen. Vor Ort brannte ein Schuppen sowie das angrenzende Carport und ein darin abgestellter Pkw. Das Feuer griff auch bereits auf das Dach des Wohnhauses über. Ein Ausbreiten der Flammen konnte durch die Löscharbeiten der Feuerwehr verhindert werden. Personen kamen nicht zu Schaden. Eine Schadenssumme steht noch nicht fest. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

29.05./Überholt: Fahrer nach Kollision schwer verletzt

Soltau: Ein schwerer Verkehrsunfall ereignet sich gestern, gegen 14:15 Uhr auf der L 163 bei Willingen. Ein 22-jähriger Autofahrer scherte, aus Richtung Dorfmark kommend, im Bereich der Willinger Kurve zum Überholen aus und kollidierte dabei mit dem entgegenkommenden Pkw einer 37-jährigen Frau. Der 22-Jährige wurde durch den Unfall schwer Verletzt und mit einem Rettungshubschrauber verlegt. Die beteiligte Frau und ihr 45-jähriger Beifahrer erlitten leichte Verletzungen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Pressestelle
Frank Rohleder
Telefon: 05191/9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de